Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 513
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von sv00010 » Sa 7. Jul 2018, 18:52

Gerold hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 18:26
hat jemand Agents of S.H.I.E.L.D Staffel 2 archiviert? (lief bei RTL 2 ca. Mai 2016
(Staffel 1 +3 habe ich, mir fehlt Staffel 2) / Über die OTR suche fand ich zwar die Staffel, aber die meisten Folgen wurden „wegen technischen Problemen „ offenbar nicht aufgenommen.
Sendetermine:
Sendetermine von Agents of S.H.I.E.L.D. bei fernsehserien.de

Suche dann z.B.
https://otrkeyfinder.com/de/?search=16. ... =date-name



Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

otr-news
Dienst-Account
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 23:10

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von otr-news » So 8. Jul 2018, 10:30

Dank der Mirrors zu OTR werden Aufnahmen doch sehr lange vorgehalten (teils Jahre). Hier findest Du Staffel 2 von Marvel Agents of SHIELD.

Wenn Dein Account noch nicht lange genug existiert, kannst Du auf andere Forum User und die OTR Funktion Zugriff teilen zurückgreifen.
Mit diesem User liefert Euch das TV-Forum.Info Team aktuelle News von und über OnlineTVRecorder.com (OTR). Wir sind unabhängig: keine Werbeanzeigen, keine bezahlten / Paid Links. Die Quelle wird im jeweiligen Beitrag mit angegeben und/oder verlinkt.

OTR ist ein Online TV Recorder Service für deutsche und internationale TV-Sender. Der Service verschlüsselt die Aufzeichnungen, womit auch sog. Mirrors (Spiegel Server) die Aufnahmen vorhalten können. Wer Anspruch auf die TV Aufnahme hat, kann diese dekodieren / entschlüsseln.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 950
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: (Eigenbau)
Kontaktdaten:

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von Fox    » So 31. Mär 2019, 15:19

Offenbar habe ich noch nie zu diesem Thread beigetragen, wie ich die Speicherung handhabe. Dann wird es Mal Zeit. :mrgreen:

Also kurzum haben ich eine Synology NAS-Server (2-Bay) die im "Basic"-Modus (ohne RAID) arbeitet. Das hat den Hintergrund, dass mir beide WD RED innerhalb der 3 Jahre Garantie fast zeitgleich ausgefallen sind und ich am eigenen Leib erleben durfte: "Ein RAID ist Kein Backup"

Ursprünglich (vor der NAS) hatten wir mehrere externe WD Elements 3TB Festplatten, die ich allerdings verkauft habe, da die Gehäuse noch mit USB 2.0 arbeiteten. Nun haben wir eine Intenso 5TB und eine Intenso 6TB sowie eine Intenso 8 TB Platte. In diesen sind Seagate Archive Festplatten mit SMR-Technik verbaut, welche insbesondere über Amazon Warehouse Deals dann zu teilweise ~17€/TB eingekauft werden können und dank des USB 3.0 Gehäuses Datenraten von über 100 MB/s liefern. Auf diese Weise konnte ich ein Technik-Upgrade (USB 2.0 -> USB 3.0) durchführen und gleichzeitig die Kapazität steigern bei zugleich minimalen Eigenkosten die zu den Verkaufserlösen für die Anschaffung hinzugelegt werden mussten.
Die ganzen Seagate Archive-Festplatten dienen (selbstverständlich, für was anderes sind sie weniger zu gebrauchen) als Backup-Festplatten. Die wichtigsten Daten (und vermutlich am schwersten erneut zu bekommenden) sind in Summe 3x vorhanden, die unwichtigsten 1x (bspw. SaveTV-Downlosd), und einige Daten nur 2x. Die vollständige installierte Kapazität im Heimnetzwerk liegt bei zurzeit ~42 TB. Eine der Festplatten befindet sich zudem an einem anderen Wohnsitz (ihr könnt auch einfach eine VeraCrypt-Verschlüsselte Partition anfertigen und Freunde fragen, ob sie diese aufbewahren könnten.)

Um mich vor Bit Riot und Übertragungsfehlern zu schützen und das meiste aus den Backups herauszuholen setze ich (siehe auch viewtopic.php?f=37&t=1053#p5752) CRC32-Prüfsummen mit RapidCRC-Unicode (https://www.ov2.eu/programs/rapidcrc-unicode) ein, die im Dateinamen abgespeichert sind. Hinzu kommen für Filme und vollständige Staffel MultiPar (https://multipar.eu) PAR2-Dateien. Mit MultiPar kann man eigentlich Paritätsinformation generieren: Die Dateien werden dabei in einzelne Segmente unterteilt und die Parität über die Segmente gebildet. Sollten Segmente kaputt sein/fehlen, können entsprechend viele dieser mit den Paritätssegmenten wiederhergestellt werden. Ich nutze allerdings in erster-Linie die Segment-Index-Datei, da ich auf diese Weise aus 2 defekten Backups (wenn zufällig nicht in beiden die gleichen Segmente kaputt sind) wieder 1 heile Originaldatei wiederherstellen lassen kann. Damit ich einen möglichst großen Nutzen daraus ziehen kann, versuche ich deswegen 512KB, 2MB oder 4MB Segmentgrößen (also eine vielfaches der 2^n-Potenzreihe) zu wählen.

Momentan prüfe ich, ob ich BLAKE2sp-Prüfsummen/Hashes (die WinRAR einsetzt) anstelle von CRC32 nutzen kann, die ich dann mit Arch Linux im Windows Subsystem for Linux (WSL) generiere. Das Linux-Tool nutzt allerdings BLAKE2b, eine inkompatible Variante von BLAKE2 und mit dem allgemeinen Workflow bin ich noch nicht zufrieden. ;)
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 849
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von Fredel » So 1. Sep 2019, 21:32

Von Save.TV lade ich zuerst immer in HQ, obwohl dies eigentlich inzwischen unnötig ist. Es stammt aus einer Zeit in der es noch kein VDSL mit 300 Mb gab (dennoch haben wir nur eine 100 Mb, mehr ist einfach nicht nötig). Dennoch ist die extrem effiziente Arbeitsweise darauf angepasst und der HD Wunsch sorgt für die nötige Disziplin auch zeitnah das Nötigste zu tun. Ein schlechtes Gewissen oder Entgegenkommen spielt auch eine Rolle.

Denn ich lade eine große Auswahl an Serien und alle Filme. So müssen nur neue ev. gewünschte Serien für die Dauersammlung aktiviert werden.

Das Ganze sortiere ich dann grob aus um dabei gleich einige Serien und ev. interessante Filme in den (gespiegelten) Archiven verfügbar zu machen, nach minimaler Qualitätskontrolle. Zum Teil landete dies bereits vorher auf (ungespiegelten) Cache Platten, der Rest verbleibt dort, bis auf Nachfrage oder Langeweile. Soweit es sich um ÖR handelt, lade ich ggf. HD nach, bei entsprechendem Interesse direkt aus der Mediathek.

Wir haben hier ein Doppelhaus. Auf das Archiv greifen insgesamt 6 Personen zu. Was mit im Heimnetz verfügbar gemachten Homevideos, oder DVD´s anfing ist heute in umfangreiches Archiv von Dingen welche die Welt nicht braucht, über Klassiker, Vergessenem, oder Top Titeln. Wenn auch noch ab und an Blu Rays oder On Demand gekauft / gemietet wird, sind unsere Ausgaben drastisch zurückgegangen.

Dennoch haben wir Sky, sowie entweder Netflix oder Amazon. Häufig ist das Gewünschte kostenpflichtig zudem überteuert, oder findet sich gar nicht online. Zumeist aber auf besagten Archiv Platten. Auch wenn nur ein Mini Bruchteil jemals angesehen wird. Linear / nach Programm / nach Plan wird bei uns selten genutzt.

Sehr auffällig: "Alte" Serien die ich nur in 4:3 kannte, kommen plötzlich in 16:9 in Top Qualität, bei der 10. Wiederholung. Das dem so ist habe ich (als dies 1. mals passierte) gut 1 Jahr später erst gemerkt und gleich die ganze Serie geprüft und archiviert. Ein Abschalten des 99% unnötigen Ladens ist seither vom Tisch.

Fazit: Nicht selten stoßen wir auf etwas Unbekanntes oder bislang ungewolltest, was sich dann wie selbstverständlich im Archiv findet. Oder für ein Unwetter oder derartigen Störung steht mindestens 1 Wiederholung entgegen. Dies geht so nur mit Save.TV. Wenn dann doch mal 1 Episode fehlt, dann stören die 2,49 auch nicht.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

646377
Beiträge: 260
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:50

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von 646377 » Mo 2. Sep 2019, 07:20

Fredel hat geschrieben:
So 1. Sep 2019, 21:32

.... ist heute in umfangreiches Archiv von Dingen welche die Welt nicht braucht.....
Hallo Fredel,

da sprichst Du aber ein wahres Wort!

Viele Grüße

646377

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

andi112
Beiträge: 193
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 20:32

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von andi112 » Mo 30. Sep 2019, 00:05

Ich verwende unter anderem auch eine 8TB USB 3.0 Festplatte von Seagate. Ansonsten speichere ich querbeet in meinem kleinen Netzwerk ab. Insgesamt stehen ca. 35 TB Festplattenkapazität zur Verfügung, darunter 5 x WD RED NAS 3TB, mit denen ich nie Probleme hatte. Da alle PC über Gigabit-LAN verknüpft sind, ist auch der Datentransfer zwischen diesen von der Geschwindigkeit her kein Problem.
Das eigentliche Problem ist, dass viele Aufnahmen Artefakte haben. Anfangs fiel mir das bei BR auf (Kunst und Krempel), mittlerweile auch bei 3sat und SAT Gold. Laut Hotline sollen alle 3. Programme in HD davon betroffen sein. Bei SD soll das nicht auftreten. Deswegen ist das meiner Meinung nach kein Wetterphänomen, wie immer wieder seitens STV behauptet wurde. Allerdings zählen meiner Meinung nach 3sat und SAT Gold auch nicht zu den 3. Programmen.
Deswegen muss man alle Wiederholungen einer Sendung mit runterladen, um festzustellen, welche gestört sind und das braucht natürlich....... Speicherplatz.
Zuletzt geändert von andi112 am So 6. Okt 2019, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 513
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von sv00010 » Mo 30. Sep 2019, 18:34

andi112 hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 00:05
Deswegen muss man alle Wiederholungen einer Sendung mit runterladen, um festzustellen, welche gestört sind und das braucht natürlich....... Speicherplatz.
Genau deswegen bin ich nicht mehr bei Save.tv. Das ganze überprüfen der Aufnahmen ist mir zu nervig.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

andi112
Beiträge: 193
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 20:32

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von andi112 » Di 1. Okt 2019, 22:00

Ja, ich bin auch am Überlegen! Wenn man bedenkt, dass einige interessante Sender nicht geschnitten werden und das Problem mit RTL immer noch nicht gelöst ist (was mich allerdings nicht stört, RTL Nitro wäre interessanter)......

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 513
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von sv00010 » Di 1. Okt 2019, 22:08

andi112 hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 22:00
Ja, ich bin auch am Überlegen! Wenn man bedenkt, dass einige interessante Sender nicht geschnitten werden und das Problem mit RTL immer noch nicht gelöst ist (was mich allerdings nicht stört, RTL Nitro wäre interessanter)......
Wegen RTL brauchst du nicht zu wechseln. RTL ist auch bei YouTV nicht mehr vorhanden.
Nitro gibt es bei OTR und YouTV. OTR solltest du auf jeden Fall angemeldet sein (Premium je nach Bedarf?)

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

andi112
Beiträge: 193
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 20:32

Wie und wo speichert Ihr eure Aufnahmen?

Beitrag von andi112 » Do 3. Okt 2019, 01:55

OTR solltest du auf jeden Fall angemeldet sein (Premium je nach Bedarf?)

Genauso mache ich es auch. Bei OTR war ich schon vor STV.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast