Neues Urteil aus Luxemburg

Das TV Forum zum online Cloud TV Recorder Save.TV.
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 44
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 14:00
Wohnort: Kalletal
bevorzugter Onlinevideorecorder: save.tv

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von Frank » Do 30. Nov 2017, 17:00




Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 289
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von sv00010 » Do 30. Nov 2017, 22:35


Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 565
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von Fox    » Sa 2. Dez 2017, 23:44

Für mich sieht das so aus, als sei ziemlich konkret das Catch-All unzulässig, wiederum versuchen die Gerichte es zu meistern eine Einzelfallprüfung erforderlich zu machen.
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

646377
Beiträge: 198
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:50

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von 646377 » So 3. Dez 2017, 09:04

Ich lese dort:
"Da VCAST die Sendungen auf einem anderen technischen Weg verbreitet als RTI, handele es sich um eine von der ursprünglichen Wiedergabe unterschiedliche öffentliche Wiedergabe […], für die somit eine Erlaubnis der Inhaber der Urheberrechte oder der verwandten Schutzrechte erteilt werden muss." VCAST hatte vergeblich das Recht auf Privatkopie geltend gemacht, das die EU-Richtlinie 2001/29/EG einräumt."

Also die Frage ist:
Handelt es sich bei dem, was STV macht, um eine "öffentliche" Wiedergabe (wie wird sie genau definiert?), oder um eine Anwendiúng des erlaubten Rechts auf eine Privatkopie?

Einer den "Knackpunkte" ist folgender:
Bei einer "öffentlichen" Wiedergabe genügt es, dass STV nur eine Kopie (evtl. ganz wenige Kopien) der Sendung in seinen Servern speichert.
Im Fall der "Privatkopie" muß STV für jede Sendung mindestens soviele Kopien in seinen Servern speichern, wie STV Kunden diese Sendung "programmiert" haben, und zwar für eine Zeitspanne von bis zu 60 Tagen! Vielleicht will sogar ein Gericht den Beweis sehen, dass STV tatsächlich über diese rieseige Speicherkapazität verfügt!

Viele Grüße

646377

P.S. Übrigens, was das "Catch-All" anbetrifft:
Es gibt KEIN "Catch-All" mehr, sondern NUR die "Channels"!
Es ist zwar wahr, dass für manche Kunden, die über die Möglichkeit BIS ZU 200 Channels zu programmieren verfügen, möglich ist, durch geeignete manuelle Tätigkeit (ich habe hier gezeigt, wie es gehen könnte), die Funktionalität des abgeschafften "Catch-Alls" zu emulieren, aber das Kind hat heute einen anderen Namen, und zwar "200 Channels" statt "Catch-All". Clever gemacht!

.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 705
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von Fredel » So 3. Dez 2017, 12:10

Zur Sache mit der Privatkopie gibt es bereits ein Urteil zu gunsten Save.TV. Einfach Forum Suche verwenden.

Offen ist bislang noch die Frage ob Save.TV das Recht hat, von RTL zu verlangen, dass man Ihnen das Recht auf Kabelweiterleitung einräumt. Hierfür muss Save.TV eine Gebühr abführen.

In Mehrparteien Mietshäusern, Krankenhäusern oder Hotels gibt es z.B. auf dem Dach Sateliten Empfänger und ein kleines Kabelnetz, dass zu den jeweiligen Parteien leitet, z.B. dem (Save.TV) Video Recorder. Diese Kabelanlagen müssen eine Zwangsgebühr bezahlen, haben aber auch wiederrum das Recht, dass die Verwertungsgesellschaft bzw. die Sender mit Ihnen eben jenden Vertrag schließen.

Weiter Details finden sich hier ebenfalls im Forum, Thema Kabelweiterleitung.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 289
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von sv00010 » So 3. Dez 2017, 13:55

Fredel hat geschrieben:
So 3. Dez 2017, 12:10
Zur Sache mit der Privatkopie gibt es bereits ein Urteil zu gunsten Save.TV. Einfach Forum Suche verwenden.
Das ist zwar schön und gut, aber das war nur National.
Der europäschische Gerichtshof ist übergeordnet und entscheidet nicht nur für Deutschland, sondern gleich für die gesamte EU.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 705
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von Fredel » So 3. Dez 2017, 19:49

So funktioniert das nicht. Ist hier aber auch egal:

Dir ist schon klar, dass der EuGH praktisch das gleiche sagt wie seinerzeit der BGH? Der ist im Prinzip zu denselben Erkenntnissen gelangt. Eigentlich sogar zu einer recht strengen Auslegung (da hätte es mehr Spielraum für die Verbraucher gegeben, die nun selbst er EuGH lässt).

Bitte den Link von Frank folgen. Die Infos dort sind zwar komplizierter, jedoch bieten Sie Dir Antworten auf dieses Missverständnis.

Die Deutsche Rechtssprechung hat schon viel von dem hinter sich, was Italien hier nun laut EuGH noch erledigen muss.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 565
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von Fox    » So 3. Dez 2017, 22:31

Was würden nur ohne unsere Hilfsbereiten und Verständnisvollen Fredel machen. Bzgl. der Hierachie hat sv00010 aber nicht ganz unrecht. ;)
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

646377
Beiträge: 198
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:50

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von 646377 » Di 5. Dez 2017, 15:49

Fredel hat geschrieben:
So 3. Dez 2017, 12:10
Zur Sache mit der Privatkopie gibt es bereits ein Urteil zu gunsten Save.TV. Einfach Forum Suche verwenden.
Hallo Fredel,

mir ist bis heute eine Sache mit den "Privatkopien" nich klar geworden, nämlich WO alle die Sendungen, die ich privat aufgenommen habe, beim STV gespeichert wurden.
Erlaube mir eine Berechnung, die sich auf meine Dateien bezieht:
Ich nehme Bezug auf insgesamt 821 .mp4 STV Dateien, die ich auf einer externen (USB Anschluss) 5TB Festplatte gespeichert habe.
374 davon haben eine Auflösung von 1024x576 und 447 eine Auflösung von 1280x720.
Die ersten belegen im Schnitt 732MB für eine Stunde Film und die zweiten1290MB für eine Stunde Film.
Ich werde für die weiteren Rechnungen ganz konservativ so berechnen, als ob alle STV Sendungen in der kleineren Auflösung gespeichert wären, also pro 1 Stunde Film 732MB Platzbedarf hätten.
Derzeit hat STV in seinem Archiv insgesamt 93447 Sendungen für mich alleine ("Privatkopie") gespeichert. Jede Sendung hat eine Länge von MINDESTENS 2,5 Stunden, weil ich mit 1 Stunde Vorlauf und 1,5 Stunden Nachlauf aufnehme. Ich werde weiter ganz konservativ rechnen, als ob die Länge aller Sendungen (OHNE Vor- und Nachlauf!) , die ich aufgenommen habe, gleich 0 Stunden wäre!
Ich belege also alleine mit der "Vorlauf" und "Nachlauf" Zeit beim STV Speicher
93.447x2,5 = 233.617,5 Stunden Filme und da jede Stunde MINDESTENS 733MB Speicher belegt, hat STV die Kleineigkeit von 233.617,5x733MB = 171,2TB, also etwa 34 Festplatten mit 5TB Kapazität, für MEINE Files reserviert.
Nicht zu vergessen, dass wir angenommen haben, dass immer mit der niedrigeren Auflösung 1024x576 aufgenommen wurde und weiterhin die Dauer jeder Sendung (ohne Vor- und Nachlauf) gleich 0 Stunden war!
Einen ähnlichen Aufwand müsste STV für jeden XXL-Kunden, der das "Catch-All" (manuell) aktiviert hat, betreiben.

MIr ist bis heute nicht klar geworden, wo STV alle die "Privatkopien" seiner Kunden, für jeden individuell, speichert.

Ich weiß, dieses Theme ist vielleicht "off-topic", aber es berührt die "Tatsache" (mindestens ein Richter konnte davon überzeugt werden!), dass STV für jeden Kunden getrennt "Privatkopien" erstellt und individuell speichert!

Viele Grüße

646377

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 289
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Neues Urteil aus Luxemburg

Beitrag von sv00010 » Di 5. Dez 2017, 17:43

646377 hat geschrieben:
Di 5. Dez 2017, 15:49
MIr ist bis heute nicht klar geworden, wo STV alle die "Privatkopien" seiner Kunden, für jeden individuell, speichert.

Ich weiß, dieses Theme ist vielleicht "off-topic", aber es berührt die "Tatsache" (mindestens ein Richter konnte davon überzeugt werden!), dass STV für jeden Kunden getrennt "Privatkopien" erstellt und individuell speichert!
Die Thematik wie Save.TV die Daten intern speichert, spielt insofern keine Rolle, weil nur wichtig ist, was dem Kunden zugänglich ist.
Die Sendungen welche Save.tv ausliefert sind in der Tat individuell, weil in den den Methadaten der Sendung deine Save.tv-Kundennummer integriert wird.
Man könnte also, wenn so eine Sendung irgendwo im Internet frei zugänglich gemacht würde (ohne vorher bearbeitet worden zu sein),
ganz klar erkennen, welcher Save.tv-Kunde dafür verantwortlich ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast