Save.TV Download lahm

Das TV Forum zum online Cloud TV Recorder Save.TV.
Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 320
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Save.TV Download lahm

Beitrag von sv00010 » Sa 6. Jan 2018, 15:22

Cimba hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 14:28
Man sollte bei der Thematik auch nicht vergessen, daß der Staat mit den Frequenzversteigerungen mehr als gut bei den Privaten abgegriffen hat und das Geld muss der Kunde natürlich auch wieder refinanzieren.
Das ist zwar gut und schön, aber das nützt nichts.
Geld kann niemals ein Ersatz für Verstand sein und bei diesem mangelt es.



Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 672
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Save.TV Download lahm

Beitrag von Fox    » Sa 6. Jan 2018, 19:29

Ich glaube das der Staat soetwas versteigert oder allgemein Steuern erhebt ist nicht das Problem. Die Anzahl an Frequenzen ist begrenzt und auf irgendeine Art & Weise muss man diese zuteilen. Wer mehr zahlt, bekommt höhere Chancen auf Frequenzen - fertig! Ich würde eher sagen, dass der Staat immer wieder auf die Nase fällt, wenn er Infrastruktur an Oligopole oder Monopole privatisiert. Es gibt Städte, die sich vor wenigen Jahren gegen die großen Stromanbieter zur Wehr gesetzt haben und die Stadtnetze zurückgekauft haben. Danach musste man ersteinmal feststellen, dass der Netzbetreiber keinerlei - aber wirklich gar keine - Investitionen gemacht hat. Zu den Gerätschaften die da rumstanden hat man Rechnungen die in Reichsmark beglichen wurden finden können.
Ähnliches Spiel haben wir nun, wo wir gerade die Autobahnen an den Bund verkauft haben - und dieser wiederum diese privatisiert hat. Das wird gut laufen und satte Dividenden bringen. Die Privatunternehmen werden die täglich Wartung der bereits gebauten Infrastruktur übernehmen und sich mit Prestige-Projekten (ähnlich wie die Deutsche Bahn es ständig tut mit Stuttgart 21; München-Berlin oder nun Stuttgart-Ulm) die Gunst der Politiker erwerben. Ebenso ist die Deutsche Post mit ihren überzogenen Preisen und unterirdischen Gehältern für Überlastetes/Ausgelagertes Personal eher an den Aktionären interessiert.

Also dieses Modell ist in Deutschland gang und gebe und selbstredend auch im Mobilfunkmarkt. Es wird erst dann etwas getan, wenn man kurz vor einer Rebellion steht. Bei Bahn, Post und Telekom haben wir allerdings das Problem, dass wenn diese Reaktionen abwenden wollen, oftmals den Politikern bereits ein Scherbenhaufen schwarz gemalt wird (To Big to Fail), sodass am Ende nicht reagiert sondern subventioniert wird, um die Probleme zu umgehen.

Momentan ist das Ziel der Politiker 50 Mbit/s Internet einzuführen. Die Telekom löst das durch den Ausbau von Vectoring - als Kill-Switch um den Städten für ihre Vorhaben die Fördergelder abzudrehen und zu verhindern das regionale Anbieter weiter mit ihren Glasfaser-Netzen voran kommen. Es wurde früher schon immer wieder geschrieben: Double-Paid-Traffic, Premium-Traffic sowie ein knappes gut ist ein teures gut. So ist das hier in Deutschland. Die Waren sind teuer, die Qualität miserable und die Strafen niedrig.
Wir sind auch fleißig dabei das Vorsorgeprinzip durch das Nachsorgeprinzip auszutauschen, um die Vorteile von beiden (für die Aktionäre, nicht den Bürger) zu kombinieren - mit Blick auf die Atommeiler & VW. Es stellen steigende Aktien ein Problem dar, was Rationalisierungen bei Siemens fordert oder auch zu Einstellungsstops bei SAP führt. Ihr nennt das verkehrte Welt - wir bezeichnen das als Deutschland. Und wenn die Mafia ihre Steuern begleicht und ihre Papier ordnet, ist auch diese Herzlich Willkommen - es winken Steuerrückerstattungen für jeden mit dicken Taschen! ;)
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 320
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Save.TV Download lahm

Beitrag von sv00010 » So 7. Jan 2018, 13:58

Fox    hat geschrieben:
Do 23. Nov 2017, 21:21
Sobald es darüber hinausgeht wird es allerdings sehr abenteuerlich. Insbesondere, da meine eigene Leitung nur 1 Gbit/s hergibt, denke ich, dass die Messwerte mit über 1 Gbit/s nicht wirklich sein können.
Es ist fraglich, aber theoretisch möglich.
https://www.amazon.de/D-Link-DGS-1210-1 ... bit+switch

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 767
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Save.TV Download lahm

Beitrag von Fredel » So 7. Jan 2018, 19:49

Fox hat es völlig richtig erkannt. Die Infos über Stromnetze kann ich bestätigen. Gewinnmaximierung auf Substanz bis kurz vor den Blackout.

Das Beispiel Stormversorger, ja selbst die Energiewende, Gesundheitssystem (insb. Krankenhäuser z.B. i.V.m. unnötigen Operationen) oder "Vectoring - als Kill-Switch" zeigt nicht wie böse freie Märkte sind. Es zeigt wie staatliche Regulation, welche Lobby Gruppen schreiben und vorantreiben, Märkte verzerren und Grundversorgung nicht nur gewinnmaximiert, sondern ausgebeutet wird.

Das ist DER Grund, wieso Deutschland bei der Digitalisierung nicht nur hinterher hinkt, nicht voran kommt und Save.TV Downloads lahm sind.
Off Topic
Aktuell geschieht dies übrigens am Immobilen Markt. Die explodierenden Preise bedeuten nur, dass jeder nun kurzfristig gemachte Euro, immerhin 50-100% in 10 Jahren, langfristig über die Mieten wieder realisiert wird.

Es ist nicht nur die 0 verzinste private Vorsorge. Das ist schlimm, aber nominal überschaubar. Die Kosten Lawine rollt bei den Immobilien. Dagegen sind die Überweisungen an Griechenland, die im Gro Darlehen sind, vergleichsweise harmlos. Von der Tatsache mal ganz abgesehen, dass heute schon Studenten (in den Städten) eigentlich eher arbeiten als studieren, so lange Sie nicht reich geboren sind.

Die Politik will das auch. So sollte die Ortsübliche Vergleichsmiete nicht nur mehr aus 4 Jahren, sondern aus 10 berechnet werden. Abgelehnt.

Ich bin nur gespannt, was in der nächsten Krise geschieht, wenn Hunderttausende aus Ihren Wohnungen fliegen bzw. 50% und mehr für die Miete drauf geht. Paare, beide Vollzeit, begehrte Fachkräfte und Arm. Kinder, gern, aber bekommen keine größere Wohnung. Und der Witz, das gibt’s heute schon.

Als wirtschafts- Liberaler halte ich wenig von Umverteilung, mache mir aber inzwischen ernste Sorgen um soziale Gerechtigkeit, mit Blick auf die nächste Krise, sollte eine Bundestagswahl ungünstig fallen, Sorgen um unsere Freiheit.

Wir fahren auf Vorsorge Substanz und bemerken es nicht, berauscht und sorgenfrei, dank dem billigen Geld.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast