jDownloader - 1. Schritte für Nutzung mit Save.TV

Top-Downloadmanager mit voller Save.TV Integration! (automatische Archivübernahme u.v.a.m.)
Antworten
Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

jDownloader - 1. Schritte für Nutzung mit Save.TV

Beitrag von Fox    » Mo 28. Mär 2016, 18:51

jDownloader 2 - Eine kleine Hilfe zum Einstieg

Ich wurde in der Vergangenheit bereits gefragt, wie man den jDownloader nutzen kann und habe über PNs und verschiedene Threads schon einiges zu diesem Thema zusammengestellt. Die Informationen werde ich auch im neuem Forum - diesmal auch besser strukturiert - bereitstellen.

Wer sich bereits ein wenig auskennt und problemlos ohne Hilfestellung zurechtkommt kann auch direkt zur Konfiguration für die Nutzung mit SaveTV springen.
  1. Installation http://tv-forum.info/viewtopic.php?p=489#p489
  2. Einstieg in die Bedienoberfläche http://tv-forum.info/viewtopic.php?p=490#p490
  3. Konfiguration für die Nutzung mit SaveTV http://tv-forum.info/viewtopic.php?p=491#p491
    1. Einstellen des Accounts & die Nutzung
    2. Einblick in die Konfigurationsoptionen
  4. SaveTV mit jDownloader nutzen http://tv-forum.info/viewtopic.php?p=492#p492
  5. Paketverwalter-Feature (Pakagizr) http://tv-forum.info/viewtopic.php?p=496#p496
    1. Grundlegende Funktionsweise
    2. Anwendungsbeispiel zum herunterladen
  6. Lösen des Problems 'Ungültiger Downloadpfad' aufgrund zu langer Dateinamen http://tv-forum.info/viewtopic.php?p=697#p697
Anhang
  1. Skript: TelecastID-Copy http://tv-forum.info/viewtopic.php?p=498#p498
  2. (Eigenwerbung) SaveTV Copy2Clipboard: Skript zum kopieren der TelecastID-Links für die SaveTV-Webseite http://tv-forum.info/viewtopic.php?f=37&t=461
Zuletzt geändert von Fox    am Mi 14. Sep 2016, 19:12, insgesamt 9-mal geändert.


Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

jDownloader Installation

Beitrag von Fox    » Mo 28. Mär 2016, 18:58

jDownloader Installation


Der jDownloader kann direkt von der offiziellen Webseite heruntergeladen werden unter http://beta.jdownloader.org/

Bild 1.png
Bild 1.png (630.17 KiB) 2755 mal betrachtet


Nach einem Klick auf die große gelbe Schaltfläche "Download" (oder dem Link direkt darunter), erscheint beim Herunterscrollen die Auswahl der einzelnen Versionen. Ab hier ist es nur noch ein Klick, bis euer Webbrowser die Datei herunterlädt.

Bild 2.png
Bild 2.png (82.81 KiB) 2755 mal betrachtet


Anschließend könnt ihr unter Windows die Datei JD2SilentSetup_x64.exe (64-bit) bzw. JD2SilentSetup_x86.exe (32-bit) ausführen.

Bild 3.png
Bild 3.png (76.02 KiB) 2755 mal betrachtet


Bei der Auswahl des Installationsordners solltet ihr darauf achten, dass der Windows-Benutzer Schreib- und Leserechte besitzt. Bei einer Installation in die systemgeschützten Verzeichnisse „Program Files“, „Programme“ oder „Programme (x86)“ kann es zu Problemen kommen. In diesem Fall wird der jDownloader 2 in den AppData-Ordner des aktuellen Benutzers installiert. Sollen auch weitere Benutzer den jDownloader nutzen können, kann auch "C:\ProgramData\jDownloader 2" verwendet werden (beachtet das alle Einstellungen/Accounts für alle Nutzer geteilt werden).

Bild 4.png
Bild 4.png (20.78 KiB) 2755 mal betrachtet


Nachfolgend könnt ihr auswählen, welche Dateiendungen mit dem jDownloader 2 geöffnet werden sollen. Es handelt sich hierbei um Link-Container, die für Linklisten eingesetzt werden. Ihr könnt die Checkboxen problemlos gesetzt lassen.

Bild 5.png
Bild 5.png (24.19 KiB) 2755 mal betrachtet


Anschließend beginnt die Installation. Hierfür wird die Setup-Routine die aktuelle jDownloader 2 Version aus dem Internet herunterladen.

Bild 6.png
Bild 6.png (16.88 KiB) 2755 mal betrachtet


Abschließend könnt ihr den jDownloader 2 direkt starten.

Bild 7.png
Bild 7.png (75.71 KiB) 2755 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Fox    am Do 1. Sep 2016, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Einstieg in die Bedienoberfläche

Beitrag von Fox    » Mo 28. Mär 2016, 19:29

Einstieg in die Bedienoberfläche
  1. Innerhalb des rot umrandeten Bereichs sind 3 Buttons, von denen momentan 2 deaktiviert sind. Diese stehen für „Play“, „Pause“ und „Stopp“ in Bezug auf die Downloads. Pause bedeutet hier, dass die Downloadgeschwindigkeit begrenzt/gedrosselt wird.
  2. Die hier bereits angeschalteten Buttons aktivieren bzw. deaktivieren einzelne Funktionen des jDownloaders. Wenn ihr mit der Maus darüberfahrt, nennt euch ein Tooltip weitere Informationen zu den einzelnen Funktionen.
  3. Zu guter Letzt findet ihr ganz Rechts einen Update-Button. Wenn dieser blinkt, sind neue Updates verfügbar und mit einem Klick darauf werden diese heruntergeladen. Der jDownloader 2 startet sich hierbei neu.


Bild 8.png
Die Toolbar
Bild 8.png (63.09 KiB) 2751 mal betrachtet


Der nächste Schritt lässt sich am besten an einem Beispiel aufzeigen. Dazu wechseln wir den Tab von „Download“ (Bild 9 Punkt A) auf „Linksammler“ (Bild 9 Punkt B).

Der jDownloader 2 ist ein Download-Manager der für viele verschiedenen Webseiten eingesetzt werden kann. Unter anderem auch für YouTube. Für diese Webseite benötigen wir keinen Account, weswegen ich diese Webseite in diesem Beispiel verwende.

  1. Mit einem Klick auf die Schaltfläche öffnet sich der Dialog „Links analysieren und einfügen“.
  2. In diesem Dialog können wir nun die Links (einer pro Zeile) einfügen. Die Links aus der Zwischenablage werden bereits automatisch eingefügt. Wir können nun noch weitere Einstellung (Downloadpfad, Paketname, etc.) vornehmen.
  3. Mit einem Klick auf fortsetzen startet (in diesem Fall) das YouTube-Plug-in das Crawlen des YouTube-Links. Alle eingefügten Dateien erscheinen nun im Linksammler. Sofern wir einen Paketnamen vergeben haben, werden alle Links in einem gleichnamigen Paket eingefügt. Auf die Liste kann man nun verschiedene Filter (rechts neben der Liste) und die Suche (unterhalb der Liste) anwenden, weitere Links hinzufügen, die Dateien umorganisieren usw.
  4. Mit einem Klick auf die Schaltfläche „Alle Downloads starten“ werden alle Links im Linksammler in die Downloadliste (Punkt A) übernommen und nacheinander habgearbeitet.


Solltet ihr die Zwischenablageüberwachung aktiv haben (Bild 8 Rahmen 2 linke Schaltfläche), werden die ersten 3 Schritte mit allen Links in der Ablage automatisch durchgeführt.

Bild 9.png
Links zum Linksammler hinzufügen
Bild 9.png (113.39 KiB) 2751 mal betrachtet


Unter dem Reiter „Einstellungen“ könnt ihr den Downloadfluss regulieren.
  • Verbindung pro Download: Es können mehrere Verbindungen pro Download zum Server aufgebaut werden und dadurch die Geschwindigkeit bzw. Datenrate erhöht werden. Manche Server unterstützten das sogenannte „Chunk-Loading“ jedoch nicht.
  • Max. gleichzeitige Downloads: reguliert die Anzahl an Dateien die gleichzeitig heruntergeladen werden.
  • Gleichzeitige Download pro Hoster: reguliert die Anzahl an Dateien die von einem einzelnen Hoster (SaveTV, YouTube,…) gleichzeitig geladen werden.
  • Geschwindigkeitslimit: reguliert wie hoch die maximale Datenrate, die vom jDownloader 2 genutzt wird, sein darf. Aktiviert man diese Funktion erscheint im Downloadgraphen (3) eine rote Linie, die für das Geschwindigkeitslimit steht.


Bild 10.png
Download-Fluss-Steuerung
Bild 10.png (73.91 KiB) 2751 mal betrachtet


Nun habt ihr es fast geschafft. Im Reiter des vorherigen Bildes könnt ihr auf „Einstellungen“ klicken. Es öffnet sich ein neuer Tab, in dem die jDownloader-Einstellungen geändert werden können. Navigiert werden kann mit der linke Navigationsleiste. Hier findet ihr:
Icon 1.png
Allgemeine und Grundlegende Einstellungen
Icon 1.png (2.2 KiB) 2751 mal betrachtet

Icon 2.png
Zugangsdaten für die einzelnen Anbieter
Icon 2.png (2.76 KiB) 2751 mal betrachtet

Icon 3.png
Plug-in Einstellungen
Icon 3.png (2.51 KiB) 2751 mal betrachtet

Icon 6.png
Stand-by Modus verhinden & Rechner automatisch ausschalten
Icon 6.png (6.93 KiB) 2751 mal betrachtet

Zuletzt geändert von Fox    am Do 1. Sep 2016, 16:23, insgesamt 4-mal geändert.
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

jDownloader-Konfiguration für die Nutzung mit SaveTV

Beitrag von Fox    » Mo 28. Mär 2016, 19:39

jDownloader-Konfiguration für die Nutzung mit SaveTV

Hinzufügen des Accounts

Hierfür gehen wir in den Einstellungen auf die „Accountverwaltung“ (1) und können anschließend der Liste unseren Account „Hinzufügen“ (2). Es öffnet sich ein Popup indem wir zunächst unseren Hoster eingeben (3). Zu guter Letzt fehlen nur noch unsere Anmeldeinformationen. Danach überprüft das jeweilige Plug-in des Hosters nach einem Klick auf „Speichern“ (4), ob die Anmeldung funktioniert und der Account wird der Liste hinzugefügt.
Hat alles geklappt wird ganz unten Links in der Statusbar nicht mehr „Einen Premiumaccount hinzufügen…“ angezeigt, sondern das Icon eures Hosters.

Bild 11.png
Bild 11.png (106.47 KiB) 2745 mal betrachtet

Einblick in die Konfigurationsoptionen

Um die Plug-in Einstellungen zu ändern, gehen wir in den Einstellungen auf „Plugins“ (1) und geben in der Auswahl-Liste den Namen von unserem Anbieter ein. Anschließend erscheinen die Einstellungsmöglichkeiten (grüner Kasten).

Bild 12.png
Bild 12.png (100.4 KiB) 2745 mal betrachtet


Der jDownloader bietet sowohl eine einfache Bedienung, als auch viele voneinander unabhängige Einstellungsmöglichkeiten für Experten. Bei den Plug-in Einstellungen hilft euch die folgende Selektion:
  • Archiv-Crawler: Mit diesem Feature kann das kompletter Videoarchiv auf SaveTV in den jDownloader eingefügt werden. Zusätzlich kann gefiltert werden, ob nur neue Aufnahmen (noch nicht eingefügte) oder die der letzten X Stunden übernommen werden sollen. Beim „schnellen Linkcheck“ wird nicht jede Aufnahme zusätzlich einzeln gecrawlt. Dadurch wird der Crawler erheblich beschleunigt, aber es gibt auch nicht alle Informationen für benutzerdefinierte Dateinamen.
  • Format & Qualität: Im SaveTV XL-Tarif gibt es die Qualitätsstufen HD, HQ und Mobile. Die Einstellung hier entscheiden, welche der 3 Qualitätsstufen (falls verfügbar) bevorzugt geladen wird. Zusätzlich kann eingestellt werden, ob die Schnittliste verwendet werden soll. Wenn Ja gibt es 4 Fallback-Optionen, sollte diese nicht wie gewünscht zur Verfügung stehen.
  • Dateinamen:
    • Wer die Dateinamen wie im Webbrowser haben möchte, kann die „Originalen Dateinamen“ aktivieren – alle weiteren Einstellungen dieser Gruppe werden deaktiviert. Diese Dateinamen kennt der jDownloader aber auch erst, sobald der Download gestartet wird. Im Linksammler werden daher die Originalen Dateinamen „imitiert“ und können abweichen.
    • Das Plug-in unterscheidet zwischen Filmen und Serien um ein bestimmtes Bennungsschema anzuwenden (Schema = Schablone, die Form bestimmend). Für jede Gruppe gibt es Tags bzw. Platzhalter, welche für jede Datei einzeln durch die jeweilige Angabe ersetzt werden. Das Format des Platzhalter *datum* (Aufnahmedatum) kann näher konfiguriert werden, wie bspw. dd.MM.yyyy (DIN 1355-1) oder yyyy-MM-dd (ISO 8601 / DIN 5008)
    • Vorweg: Weiter unten können die Trennzeichen eingestellt werden, mit denen zwei Episodennamen voneinander getrennt werden, sowie ein Platzhalter, falls Informationen nicht verfügbar sind.
  • API: Das SaveTV Plug-in nutzt normalerweise die Webseite um die Funktionalität zu gewährleisten. Sollte diese offline sein oder SaveTV etwas an dieser verändern, kann zurzeit die APIv2 genutzt werden.

Zuletzt geändert von Fox    am Mo 28. Mär 2016, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

SaveTV mit jDownloader nutzen

Beitrag von Fox    » Mo 28. Mär 2016, 19:47

SaveTV mit jDownloader nutzen

Um den Archiv-Crawler zu nutzen, kann man einen Rechtsklick auf „Mein Videoarchiv“ durchführen und „Adresse des Links kopieren“ auswählen.

Bild 13.png
Bild 13.png (55.23 KiB) 2741 mal betrachtet


Aufnahmen können auch einzeln mit dem sogenannten „TelecastID-Link“ in den Linksammler eingefügt werden. Hierfür kann man im Videoarchiv einen Rechtsklick auf die Sendung (1) durchführen und anschließend wieder den Link kopieren (2).

Wer keine Lust auf die ganzen Rechtsklickserei hat, kann sich auch Anhang A (http://tv-forum.info/viewtopic.php?p=498#p498) ansehen ;)

Bild 14.png
Bild 14.png (96.93 KiB) 2741 mal betrachtet


Alternativ kann man auch auf die Sendung klicken und in der Adresszeile des Webbrowsers den TelecastID-Link kopieren.

Bild 15.png
Bild 15.png (154 KiB) 2741 mal betrachtet


Um die Links im Endeffekt einzugeben gibt es ebenso zwei Möglichkeiten. Entweder man aktiviert A die Zwischenablageüberwachung oder führt das manuelle 3-Schritte Verfahren B aus.

Bild 16.png
Bild 16.png (102.85 KiB) 2741 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Fox    am Mo 28. Mär 2016, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Das Paketverwalter-Feature

Beitrag von Fox    » Mo 28. Mär 2016, 20:05

Das Paketverwalter-Feature

Mit dem Paketverwalter kann man Regeln erstellen, die nacheinander abgearbeitet werden. Eine Regel ist unterteilt in einen „Wenn“- und einen „Dann“-Block.

Wenn man dieses Feature nutzt, sollte beim Crawlen der Haken „Paketverwalterregeln überschreiben“ entfernt sein. Der Paketverwalter wird beim crawlen ausgeführt – deswegen sollten auch alle Informationen aus den benutzerdefinierten Dateinamen bereits bekannt sein (der schnelle Linkcheck sollte deaktiviert sein).

Zunächst sollte bei einer neuen Regel die Bedingung hinzugefügt werden, dass die Datei von save.tv stammt (1). Aufbauend muss die Datei online sein (2), da andernfalls auch die EPG-Informationen fehlen. Zu guter Letzt parsen wir den Dateinamen mit einem vorgegebenes Muster (3). Das Sternchen * ist ein Platzhalter für beliebige Zeichen.

Ist das geschafft, kann im „Dann“-Block eingestellt werden, was anschließend passieren soll. In diesem Beispiel soll die Datei in einem Unterordner gespeichert werden, der den Namen trägt von dem Text, der beim ersten Platzhalter (Sternchen) steht. Ebenso wird das Paket benannt. Auf diese Weise wird bei einer Eingabe wie „Als die Tiere den Wald verliessen ¦ 04 ¦ Gefangen!.mp4“, diese in den Ordner „Als die Tiere den Wald verliessen“ heruntergeladen. Im jDownloader wird diese zudem in ein Paket mit dem Namen „Als die Tiere den Wald verliessen“ gelegt, indem auch alle anderen Episoden landen.

Bild 17.png
Bild 17.png (74.08 KiB) 2732 mal betrachtet


Beispiel Paketverwalter-Regeln zum herunterladen

Ich stelle euch meine Regeln zur Verfügung, damit ihr ein kleines Beispiel habt.
Serien und Filme werden nach Qualitätsstufen (HD und HQ) getrennt, wobei das HQ nicht hinzugeschrieben wird. Jede Serie kommt in einen eigenen Ordner. Alle Filme kommen in den Ordner "Movie" bzw. "Movie HD". Bei Filmen wird zudem - falls vorhanden - die Jahreszahl hinzugefügt, da der Filmname alleine zu Kollisionen führen kann. Wenn zwei Filme genau gleich heißen, kommt es sonst zu Problemen

Bei mir habe ich folgende Einstellungen für die benutzerdefinierten Dateinamen:
Filme: Film - *quality* ¦ *videotitel* ¦ *produktionsjahr* ¦ *telecastid**endung*
Serien: Serie - *serientitel* ¦ *quality* ¦ *episodennummer* ¦ *episodenname* ¦ *telecastid**endung*
Dateianhänge
SaveTV.zip
(1.16 KiB) 87-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Fox    am Mi 30. Mär 2016, 15:13, insgesamt 3-mal geändert.
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Anhang A

Beitrag von Fox    » Mo 28. Mär 2016, 20:14

Anhang A

Wer keine Lust auf die ganzen Rechtsklickserei hat, wenn man einzelne Sendungen in den jDownloader übernehmen möchte, kann das nachfolgende Skript nutzen. Hierfür muss im jDownloader die Zwischenablageüberwachung aktiviert sein.
Dafür unter https://jsfiddle.net/Thunderbolt/sf0apvyo/ den schwarzen Kasten in die Lesezeichenleiste ziehen. Auf der "Mein Archiv"-Seite von SaveTV könnt ihr anschließend einmal auf dieses Lesezeichen klicken. Danach genügt auch ein Linksklick auf die jeweilige Aufnahme in der Liste, da die darauf liegenden Links geändert werden, um den Link in die Zwischenablage zu kopieren. Allerdings, sobald Elemente nachgeladen werden oder die Page beim Blättern gewechselt wird, muss das Lesezeichen erneut angeklickt werden. ;)

Code: Alles auswählen

$("a").each(function() {
    var href = this.href;
    var ZAHL = href.substr(href.length-8.0,href.length);
    if( !isNaN( parseFloat(ZAHL) ) ) {
         var old = this;
         var elClone = this.cloneNode(true);
         elClone.href = "javascript:copy2clipboard('" + href + "');";
         elClone.removeAttribute('data-bind');
         old.parentNode.replaceChild(elClone, old);
    }
});

function copy2clipboard(text) {
    var textField = document.createElement('textarea');
    textField.innerText = text;
    document.body.appendChild(textField);
    textField.select();
    document.execCommand('copy');
    textField.remove();
}
Zuletzt geändert von Fox    am Do 1. Sep 2016, 18:39, insgesamt 4-mal geändert.
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

UI-Farbgebung

Beitrag von Fox    » Di 29. Mär 2016, 10:03

Bezüglich der UI-Farbgebung:
- unter den Profieinstellungen kann man nach der Einstellung "Look and Feel Theme" suchen. Darüber lässt sich das komplette Theme ändern.
- unter den Profieinstellungen kann man nach den Einstellung "LAFSettings" suchen. Darüber lassen sich einzelne Farben ändern und auch die Scrollbarfarbe verändern.
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Lösen von Problemen mit zu langen Dateinamen

Beitrag von Fox    » Do 14. Apr 2016, 14:50

Lösen von Problemen mit zu langen Dateinamen

Mithilfe des Paketverwalters können zu lange Dateinamen abgeschnitten/begrenzt werden. Hierfür muss allerdings zunächst festgestellt werden, wie lange euer Downloadpfad für gewöhnlich ist und wie viele Zeichen Windows bei euch zulässt. Ihr könnt dieser Anleitung folgen oder direkt zum nächsten Abschnitt springen und bspw. einen Wert von bspw. 180 zur späteren Berechnung verwenden.

  1. Ihr geht in euren Zielordner für heruntergeladene Dateien. Um später keine Probleme zu haben, navigiert Ihr vom Root eures Dateipfadbaums aus d.h. ihr klickt nicht auf eine Benutzerbibliothek oder "Downloads" in den Favoriten, sondern zunächst auf Computer/Dieser PC, anschließend auf euer Laufwerk usw.
  2. Nun könnt ihr in die Adresszeile gehen und den Pfad kopieren. Als nächstes müsst ihr die Anzahl der Zeichen zählen. Hier kann euch Word helfen (unten Links in der Statuszeile auf die Wörter-Zähler Schaltfläche klicken, dann öffnet sich ein Popup). Bei mir hat der Pfad "\\Diskstation\Downloads" insgesamt 23 Zeichen. Dem addieren wir nun noch 1 hinzu, für ein weiteren Slash \
  3. Als nächstes müssen wir testen, wie lang ein Dateiname sein darf. Hierfür erstellen wir verschachtelte Unterordner, die wir danach löschen können. Sobald wir keinen weiteren Ordner mit bspw. 20 Zeichen erstellen können, erstellen wir darin nun eine Datei, bis Windows uns keinen längeren Dateinamen eintippen lässt. Anschließend zählen wir wieder die Zeichen: Dateipfad + vollständige Dateiname + 1. Dies ergibt bei mir 247

    Code: Alles auswählen

    \\Diskstation\Downloads\1284728975083770953847530752935783926589732857304\jsdf9upuhb32ßbf92bf2qpbfq90bf0w9bf90wbf9bsf9od\sdhjfbjksabfjhbsdjjfsdkhfkjd\shdbfkjbsdfhjbsjdhfjhsdfdsjfkjsdhjhfhajfhsakhfdkjjfd + \ + sjdfnbkjsakjfbsadjbfjhlsbdfkjhskjdhfjkga.txt
  4. Nun benötigen wir die Anzahl an Zeichen, die ein Dateiname effektiv haben kann:

    Code: Alles auswählen

    maximale Dateilänge - Downloadordnerpfad länge = 247-23 = 224

    Falls ihr Unterordner nach Seriennamen erstellen lasst, muss die Anzahl der Zeichen hierfür ebenfalls beachtet werden. Ich rechne hierbei mit 45 Zeichen für den Unterordnername: 224 - 45 = 179


Mithilfe des Paketverwalters zu lange Dateinamen abschneiden

SaveTV Dateinamen kürzen.zip
(1.98 KiB) 45-mal heruntergeladen



Ich stelle euch drei Paketverwalterregeln zur Verfügung, die Ihr bei euch importieren könnt. Die eine kürzt die Information "kurzfristige Programmänderung" auf "kPä" ab. Die zweite und dritte Regel "SaveTV Dateinamen kürzen" sollten die letzte Paketverwalterregel bei euch sein. In beiden muss der Wert 172 angepasst werden. Ihr ersetzt diesen durch euren zuvor ermittelten Wert für die Dateinamenlänge - 7 (4 für die Dateiendung, 3 für das '...' das angefügt wird). Bei mir war dies 179 - 7 = 172. Somit wird die 172 in Beiden Regeln eingetragen.

Anschließend werden diese Regeln dafür sorgen, dass alle Dateinamen auf die festgelegte Anzahl an Zeichen gekürzt werden. Damit Ihr wisst, wann der Dateinamen abgeschnitten wurde, wird in der zweiten Regel am Ende ein '...' angehängt. (Streng genommen wird dies bei allen Dateinamen mit dieser Dateilänge getan, womit das ... nur ein Indikator zum abschneiden ist, jedoch nicht 100% nachweist, das abgeschnitten wurde).

Regex-Abfrage 1.png
Regex-Abfrage 1.png (15.43 KiB) 2583 mal betrachtet


Im Prinzip gibt es 3 Teile in der Abfrage. Im ersten Teil wird nur die begrenzte Anzahl an Zeichen angenommen. Im zweiten Teil folgt eine Wildcard-Abfrage, um überschüssige Zeichen die gelöscht werden einzufangen, zum Schluss wird die Dateiendung übernommen.

Regex-Abfrage 2.png
Regex-Abfrage 2.png (15.41 KiB) 2583 mal betrachtet


In der zweiten Abfrage wird einfach die Dateinamenlänge überprüft. Wenn diese stimmt, wird '...' vom Paketverwalter angehängt.

Falls ihr die regex-Abfrage verändern wollt, kann ich auch die WebApp https://regex101.com empfehlen ;)

Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast