Save.TV nicht mehr werbefrei

News & Status von und zu Save.TV
stv-news
Dienst-Account
Beiträge: 119
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 15:00

Save.TV nicht mehr werbefrei

Beitrag von stv-news » Do 20. Okt 2016, 17:31

Achtung! Auf der Website von Save.TV stehen falsche Angaben zur Werbefreiheit.

Save.TV ist definitiv nicht mehr werbefrei. Nur noch bestimmte Sendungen werden von Save.TV werbefrei geliefert. Unzählige Save.TV Aufnahmen enthalten wieder Werbung.

Auf der Website wird die diese Einschränkung nicht genannt. Es wird auf der Save.TV Website auch nicht mitgeteilt, welche Sender werbefrei sind und welche nicht.

Die Werbung ist irreführend und erweckt (zumindest bei mir) einen anderen Eindruck. Save.TV hat bereits in der Vergangenheit (technisch einigermaßen verständlich) den Werbeschnitt bei Nachrichtensender deaktiviert. Nun hat man begonnen auch normale (problemlos zu schneidende) Sendungen wieder nur mit Werbung anzubieten. ServusTV wird vollständig nur noch mit Werbung angeboten, da dieser Sender für Save.TV´s Anforderungen insgesamt zu selten programmiert wurde.

Seht selbst:
161020_nicht-mehr-Werbefrei.jpg
161020_nicht-mehr-Werbefrei.jpg (43.66 KiB) 1804 mal betrachtet


Mit diesem User liefert Euch das TV-Forum.Info Team aktuelle News von und über Save.TV (STV). Wir sind unabhängig: keine Werbeanzeigen, keine bezahlten / Paid Links. Die Quelle wird im jeweiligen Beitrag mit angegeben und/oder verlinkt.

Save.TV ist ein Internet / Cloud Video Recorder für die meisten deutschen TV Programme. Abhänig vom gewählten Tarif ist maximal eine Speicherdauer von 60 Tagen bei unbegrenzter Anzahl von TV Aufnahmen in unterschiedlichen Qualitätsstufen möglich. Für die meisten Sender werden die Aufzeichnungen auch werbefrei bereitgestellt.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Moderator
Dienst-Account
Beiträge: 131
Registriert: Fr 5. Aug 2016, 19:11

Save.TV nicht mehr werbefrei

Beitrag von Moderator » Do 20. Okt 2016, 17:45

Aufruf

Ihr seid noch in anderen Foren aktiv? Dann eine einfache Bitte: Postet dort die Neuigkeit zu Save.TV!

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Dieser User ist für die Moderation im TV Forum zuständig. Es handelt sich dabei rein um einen Dienst Account.

Bei jedem Beitrag gibt es einen Button "Diesen Beitrag melden". Wenn Euch etwas auffällt, z.B. Spam, Hetze, Beleidigung, oder einfach nur die Teilung eines Themas oder die Verschmelzung zweier identischer Themen sinnvoll sein könnte, verwendet bitte den Button "Diesen Beitrag melden".

Viel Spaß im tv-forum.info
Euer unabhängiges Forum zum Thema Onlinevideorecorder, Video Streaming und Video on Demand

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

458615
Beiträge: 5
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 21:50

Re: Save.TV nicht mehr werbefrei

Beitrag von 458615 » Do 20. Okt 2016, 20:53

Stimmt nicht ganz. Save.tv ist schon lange nicht mehr werbefrei. Viele sender bei savetv sind nur mit Werbung!

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Moderator
Dienst-Account
Beiträge: 131
Registriert: Fr 5. Aug 2016, 19:11

[Aufruf]SaveTV nicht werbefrei

Beitrag von Moderator » Fr 21. Okt 2016, 17:58

Leider ist Save.TV nun nicht mehr werbefrei. Auf der Save.TV Homepage stehen dazu bislang fehlerhafte Angaben.

Das Versprechen Aufzeichnungen auf Wunsch ohne Werbungen anzubieten, erfordert für Save.TV ein gewisses Interesse an den Aufnahmen. Werden Sendungen selten programmiert, kann es sein, dass Ihr keine werbefreien Aufnahmen bei Save.TV laden könnt.

Leider sind veraltete Infos zur werbefreiheit noch besser Platziert als die Wahrheit. Helft mit und klickt unseren Eintrag im World Wide Web, im Ergebnis einer entsprechenden Suche. Die beiden Begriffe sind mit fetter schrift hervorgehoben ;) 1-2 mal pro Tag reicht. Wer ebenfalls verärgert ist, sollte seine Adresse ab und an ändern (Internet trennen). Auch dann genügt 5 bis max. 10 mal pro Tag völlig.

Übrigens: Das ist kein Kampf gegen Windmühlen wie bei Don Quijote. In einigen Anfragen bei G*** und Co. sind wir bereits vor Save.TV selbst platziert ;)
161021_Wahrheit-auf-Platz6.jpg
161021_Wahrheit-auf-Platz6.jpg (171.72 KiB) 1755 mal betrachtet
Dieser User ist für die Moderation im TV Forum zuständig. Es handelt sich dabei rein um einen Dienst Account.

Bei jedem Beitrag gibt es einen Button "Diesen Beitrag melden". Wenn Euch etwas auffällt, z.B. Spam, Hetze, Beleidigung, oder einfach nur die Teilung eines Themas oder die Verschmelzung zweier identischer Themen sinnvoll sein könnte, verwendet bitte den Button "Diesen Beitrag melden".

Viel Spaß im tv-forum.info
Euer unabhängiges Forum zum Thema Onlinevideorecorder, Video Streaming und Video on Demand

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 777
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Re: Save.TV nicht mehr werbefrei

Beitrag von Fredel » So 23. Okt 2016, 16:28

Dass Save.TV immer mehr Sender nur mit Werbung anbietet, sollte schon jeder wissen und transparent sein. Und ja, Save.TV ist schon lange nicht mehr werbefrei, nicht erst seit dem 04.10.2016. Neu ist leidglich die Deaktivierung der Save.TV Schnittlisten bei einem normalen Film-&Serien Sender.

Message from moderator Fredel

Daher Thema in Bekanntmachung geändert.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

tvnerd
Beiträge: 9
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 17:40

n-tv bei Save.TV nicht mehr werbefrei

Beitrag von tvnerd » Mi 26. Okt 2016, 17:48

n-tv ist bei savetv auch nicht mehr werbefrei, du kannst nur noch aufnahmen mit werbung bekommen

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Arlaedgeds
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 21:44

Save.TV EoTV werbefrei?

Beitrag von Arlaedgeds » Fr 23. Feb 2018, 13:53

Guten Tag Forum, verfolgen weitere TV Forum User dieses Save.TV Thema zur Werbefreiheit?

Es scheint so, also würde Save.TV nach und nach TV Sender und deren Aufnahmen nicht mehr ohne Werbung aufzeichnen.

Im Thema "Save.TV Ausfall Schnittlisten" wird davon berichtet, dass einige Schnittlisten nun schon seit längerer Zeit fehlen.

Es sind bei mir zwar nur sehr wenige Aufzeichnungen, welche immer noch nicht werbefrei verfügbar sind, dennoch häuft sich die Anzahl dieser Save.TV Aufnahmen inzwischen.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 692
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Save.TV nicht mehr werbefrei

Beitrag von Fox    » Fr 23. Feb 2018, 18:57

Also ich finde diese "SaveTV nicht mehr werbefrei" Ansprache etwas übertrieben - ich schließe mich gerne der Kritik an - möchte mich allerdings momentan allerdings keinen Shitstrom lostreten. Zum einen: Werbung im klassischen Sinne wie Werbung auf onlinetvrecorder.com (VideoClips, Google DoubleClick;...) gab und gibt es bei SaveTV nicht.

Mit "werbefrei" ist in diesem Fall das Angebot einer Schnittliste gemeint, welche Vor- und Nachlaufzeiten sowie Werbepausen wegschneidet. Dabei geht die Schnittliste über die Technischen Möglichkeiten des TV-Anytime-Systems mit der von TV-Sendern gestützten Accurate-Recording (AR) Funktion hinaus, da auch für weitere Sender - sowie auch wesentlich präziser und sorgfältiger - Aufnahmen & Werbung geschnitten werden.

Laut Angaben von SaveTV gibt es zu wenig Aufnahmeaufträge für die Sender ServusTV, Health TV, Viva, DELUXE MUSIC, Eurosport, eoTV, Anixe, Fix&Foxi und RiC. Ebenso wie die Sender n-tv, N24 Doku, Welt und Tagesschau24 zu häufig Programmverschiebungen aufweisen. Das sind in Summe 13 von 46 TV-Sendern. Zum Teil verständlich: Kleinere Privat-Spartensender können auf diese Weise weiter über SaveTV aufgenommen werden, auch wenn sich SaveTV nicht die mühe macht eine Schnittliste anzufertigen.

Allerdings sehe ich es sehr kritisch zwischen schwarz & weiß zu unterschieden und für einige Sender gar keine Schnittliste anzubieten, es wäre zielfrüherender für diese Sender nach dem Polling-Prinzip festzulegen, ob man einzelne Sendungen nicht doch schneidet. Denn mit tagesschau24 streicht man nun auch einen Sender des öffentlich Rechtlichen Rundfunks - ebenso wie mit Eurosport die Olympischen Winterspiele betroffen sind. Hingegen bleibt Sport 1 zum Beispiel weiter Werbefrei, weil dort Fußballveranstaltungen ausgestrahlt werden - trotz des zum Teil hohen Teleshopping-Anteils. Zu guter letzt führt eine fehlende Schnittliste schließlich auch dazu, dass auf einem Sender weniger aufgezeichnet wird. Wenn SaveTV zumindest offener damit umgehen würde und die TV-Sender entsprechend in "mit Schnittliste" und "Ohne Schnittliste" gleich von Anfang an im EPG klassifizieren würde - aber so verbreitet diese Handhabung einfach unmut.
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 777
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Save.TV nicht mehr werbefrei

Beitrag von Fredel » Fr 23. Feb 2018, 23:01

EoTV ist ein sehr gutes Beispiel für brutalste Gewinnmaximierung auf Kosten der Kunden. Hier werden vermutlich wenige hundert Euro mehr Gewinn gemacht, auf Kosten der Kunden, welchen man hierfür eine Leistung verweigert die im Endeffekt einen geschätzten Gesamtwert von 20.000 Euro bzw. 2000 Arbeitsleistung entspricht. Begründung:

Das Problem
Nur Save.TV kann für Save.TV Kunden Schnittlisten erstellen. Dabei erstellt Save.TV eine Schnittliste nur 1x für alle Kunden in einem sehr effizienten Verfahren. Save.TV verteilt diesen einmaligen Kosten Aufwand auf viele Kunden. Dagegen muss jeder Kunde seine eigenen Schnittlisten sehr aufwendig und zudem selbst erstellen.

Besonderheit EoTV
Hier werden nur in der Zeit von 20:15 bis 01:00 Uhr Inhalte ausgestrahlt, der Rest ist Teleshopping also Werbung, dessen vollständige Entfernung Save.TV nicht zum Lügner machen würde, da immerhin "werbefreiheit" versprochen wurde.

Das bedeutet: Es sind in 4 Wochen ca. 170 Aufnahmen, Minus Teleshopping 120 Aufnahmen. Ergibt also 50 Aufnahmen für welche uns Save.TV die Schnittlisten Erstellung versprochen hat. Sagen wir im Schnitt 60/M..

Wie oft wird EoTV wohl gesehen?
EoTV hatte z.B. die Free-TV Premiere von Versailles 2015 IMDB Rating 7,9/10 (7.408). Versaills wurde von Save.TV sogar als Highlight angekündigt. Aktuell wird Grand Hotel als Save.TV Highlight 8,5/10 (5.019) geführt. Zum Vergleich, NCIS war mal die beliebteste Serie der Deutschen: 7,9/10 (97.743). Die IMDB Reichweite muss aber etwas gekürzt werden, da NCIS eine längere Laufzeit, 350 Episoden hat.

Sagen wir im Durchschnitt sieht 1 Save.TV User 0,1 EoTV Aufnahmen im Monat.

Wie hoch ist der Schnittaufwand für Save.TV?
Man weis nicht ob Save.TV die Schnittlisten Erstellung Prozess voll-, halbautomatisch oder händisch durchführt. Obgleich Save.TV in Emails etwas anderes angedeutet, gehe ich von ungünstigsten Fall aus: händisch.

Dabei können wir von einer sehr effizienten Schnittstelle ausgehen. Denn hier sind Investitionen Einsparungen für Jahre. Save.TV hat 2016 £ 325.000 für immaterielle Wirtschaftsgüter in der Bilanz. Was das ist? Das ist insb. Software.

Sehr sicher ist: Das Save.TV Personal muss nur die Schnittpunkte setzten, den Rest machen die Server. Ende ist zudem auch gleich Anfang. Aufwand ca. 5 Minuten je Aufnahme?

Machen können eine solch einfache Arbeit Ferienjober, Studenten usw. über kurzfristige Beschäftigung (keine Abgaben für Sozialversicherung), sind wir großzügig, zu 10€/h.

Geschätzt spart Save.TV bei dieser fiktiven Rechnung ca. 600€ im Jahr.

Wie hoch ist der Anteil an der Monatsgebühr
Ca. 0,005 Euro im Monat (bei 10.000 Kunden). Juhu, da hat Save.TV für seinen Kunden eine richtig dramatische Preiserhöhung abgewendet. Glaubt Ihr darum geht es? Oder doch eher schlicht um Gier?

Wie hoch ist Euer Schnittaufwand?
Wie lange braucht Ihr für 1 Aufnahme mit Werbung? Wir haben z.B. Avidemux. Bei uns plus Codierzeit der werbefreien Aufnahme. Sagen wir fiktiver Aufwand ca. 10 Minuten.

Was Euch Eure Arbeitszeit wert ist, schwer zu sagen. Jedoch lässt sich sagen, wie hoch ca. die Kosten wären, wenn auf der Kundenseite die nicht erbrachte Leistung hergestellt werden würde und somit beziffern welche Leistung nun verloren geht.

Unterstellen wir also mal fiktiv, wir alle müssen den besagten - nun arbeitslosen - Save.TV Ferienjober beauftragen. Jedoch jeder User für sich. Also auch 10 Minuten pro. Wieder 10€ / Stunde.

Wie viele Kunden schädigt Save.TV
Save.TV hat, ausgehend von den Kundennummern und den Veröffentlichungen im britischen Companieshouse vermutlich um die 10.000-20.000 Kunden. Das macht niedrig geschätzt lächerliche ~33 Downloads bei EoTV am Tag. Das dürfte in der Tat extrem wenig sein.

Seit mal ehrlich. Die Entscheidung von Save.TV ist wenn man nur diesen Punkt betrachtet auch irgendwie verständlich. Es ergibt dennoch 1000 ungesschnittene, nicht werbefreie Aufnahmen / Monat.

Wie viel verlieren die Kunden
Dazu muss man berechnen welchen Wert die Leistung in der Summe auf alle Kunden hat. Daher stellen wir alle User so, also müssten Sie nun das von Save.TV gebrochene Versprechen der Werbefreiheit hypotetisch vollständig kompensieren:

10min / Aufnahme x 1000 Aufnahmen / Monat x 12 Monate x 10€/h /60 min= 20.000 Euro nicht erbrachte Leistung

oder eine Leistung von 10 min x 12.000 / 60min = daher 2.000 Stunden geht den Save.TV Kunden verloren.

Und dies nur damit: Man 600€ im Jahr mehr Gewinn macht.

Das sind Netto übrigens gute 300 Euro.

Da ist die Entscheidung doch einfach, oder? Ob ich eine Leistung, die 2000 Stunden im Jahr wert ist, bzw. 20.000 Euro meinen Kunden versage, wenn ich mir dabei - nach Steuer - 3 Grüne in die eigene Tasche zu schieben kann.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 692
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Save.TV nicht mehr werbefrei

Beitrag von Fox    » Sa 24. Feb 2018, 20:04

Ich glaube du verdrehst da etwas: Der Fall das es händisch gemacht werden würde, wäre der Optimalfall: Volle Flexibilität in der Wahl welche Sendungen zu welchem Zeitpunkt von wem Geschnitten werden. Und natürlich spielt dir dieser Gedanke in die Hände, da du so schnell hinterfragen kannst, weshalb die paar Sendungen im Monat nicht auch noch geschnitten werden ;) - Auf der anderen Seite würde genau dann, wenn alles per Hand gemacht werden würde, alles dafür sprechen das SaveTV ein Polling-System einführt, wie es meines Wissens auch OTR macht - was aber gerade alleinstellungsmerkmal "wir schneiden alle Sendungen auf einigen Sendern" aufheben würde.

Was ich allerdings eher glaube ist, dass eine Software die Schnitte anfertigt und ein Review per Hand durchgeführt wird. Damit diese Software zuverlässig arbeiten kann, muss diese die TV-Signale kontinuierlich auswerten - bei einem Sender wie eoTV der nur 3-4 Sendungen am Tag ausstrahlt, läuft hier viel Rechenpower, die man sich auf diese Weise schnell einsparen kann. Ich bezweifle, dass das System flexibel genug ist, dass es sich dynamisch (je nach dem ob Teleshopping läuft oder nicht) sich einschalten kann - auch wenn das natürlich Wünschenswert ist - allerdings soll es dynamisch Werbung schneiden? Also wird es wohl auch dynamische Laufzeitdaten sammeln müssen, um später aktiv arbeiten zu können. Statische "Blackscreen"-Erkennungen helfen nicht wirklich. Bei den von SaveTV genannten Nachrichtensendern ist es vermutlich so, dass die Quote der Sendungen, die im Review dann doch wieder nachbearbeitet werden muss, vermutlich ggf. sehr hoch ist.

Was mir allerdings hierbei im Allgemeinen sorgen bereitet ist, das man bei SaveTV nicht mehr von einzelnen TV-Sendern sprechen kann, bei denen die Nachfrage ggf. fehlt, sondern SaveTV pauschaler wird, vor öffentlich Rechtlichen Sendern nicht halt macht und dort wo es schwierig wird, einfach den Schwanz einzieht. Es ist leider nicht wirklich nachvollziehbar und intransparent, auf welcher Grundlage SaveTV die Trennung erhebt, da man den Eindruck hat, dass statt des einen Senders vielleicht zuvor ein anderer ausgenommen hätte werden müssen.


---

Und ebenso finde ich, dass SaveTV ziemlich genau überlegen sollte, welche Einschränkungen durchgeführt werden. Denn ich würde behaupten, dass SaveTV aus der Erkenntnisse des langen Schwanzes (The Long Tail) seinen Gewinn ziehen könnte, wenn man seinen Vorteil daraus ziehen wollte - denn es ist schließlich kein selbstläufer. Selbstverständlich kann man sich wie ALDI auf Schnellrotierer beschränken: Doch wegen dem einen Produkt geht man zum Laden; ein anderes Produkt kauft man ein; und wegen wieder einem anderen kommt man wieder ;)
Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast