Nicht manipulierte Kundenmeinungen zu YouTV

Forum zum Onlinevideorecorder YouTV
Antworten
Benutzeravatar
Expat
Beiträge: 16
Registriert: Di 20. Sep 2016, 18:46
bevorzugter Onlinevideorecorder: YouTV

Nicht manipulierte Kundenmeinungen zu YouTV

Beitrag von Expat » Di 25. Okt 2016, 09:44

Wer Kundenmeinungen lesen will, die von YouTV nicht (bzw. nicht erfolgreich) manipuliert worden sind, schaut einfach hier: https://www.amazon.de/product-reviews/B ... ewpoints=1 .

Das ist natürlich nur die Spitze des Eisbergs. Es ist schließlich nicht jeder bei amazon angemeldet. Erst recht hat nicht jeder sein Abo bei YouTV über Amazon erworben. Aber immerhin haben dort weit mehr YouTV-Kunden ihre Ansichten geäußert, als hier im leider recht wenig frequentierten und in Sachen YouTV nicht besonders relevanten tv-forum. Viele Kunden mit Monats-Abos werden YouTV ohnehin verlassen haben, ohne sich die Mühe zu machen, hierzu auch noch einen Kommentar ins Internet zu setzen. Ex und hopp!

Besonders interessant: Die Kundenzufriedenheit seit dem update vom 24.8.2016 - bei amazon ca. 100 Bewertungen mit 1 oder 2 Sternen seit 11 Monaten, davon ca. 65 allein in den 2 Monaten seit dem 25.8.2016 und immer noch fast täglich weiter steigend.

YouTV ist übrigens mit dem Versuch aufgefallen, Gefälligkeitsbewertungen mit Promocodes zu honorieren. Das ist auf der Homepage von amazon belegt. Eine solche Aktion sagt schon recht viel über die Seriosität aus. Die Kundenbewertung und zahlreiche Diskussionsbeiträge auf der eigenen Facebook-Seite hat YouTV ja nach dem 24.8. recht schnell gelöscht. Schade für YouTV, dass sich die Homepage von amazon nicht ganz so leicht manipulieren lässt. Die Bläck Fööss meinen dazu: "Do beste fies op et Föttche jefalle ..."

Erstaunlich finde ich, dass die Mitarbeiter - insbesondere im Support und im Marketing - die Vertragsverletzungen von YouTV auch weiterhin brav mit gebetsmühlenartigen Sprüchen (Textbausteinen?) beschönigen. Sie behandeln unbotmäßige Kunden mitunter besonders unfreundlich und beteiligen sich an solchen Aktionen wie den Gefälligkeitspromos. Sie betreiben auf Facebook und in anderen Foren Schönfärberei, die leicht zu durchschauen und zu widerlegen ist, und setzen sich damit der Lächerlichkeit aus. Sie versuchen, Foren zu manipulieren, machen dies aber so ungeschickt, dass sie damit auffliegen. Nicht einmal die eigene Facebook-Seite haben sie so gründlich "reinigen" können, dass keine Spuren der Manipulation mehr feststellbar sind. Sie werben bis zum letzten Tag für eine Leistung gegen Vorauszahlung, von der sie bereits wissen oder zumindest wissen müssten, dass sie künftig nur noch gekürzt erbracht wird. Und sie machen sich dadurch mitschuldig. Werden sie so gut bezahlt? Sie haben zwar wahrscheinlich bei YouTV nichts zu sagen. Aber man möchte morgens doch noch in den Spiegel schauen können. Oder?

Wer jetzt noch dort Kunde ist, wird YouTV wohl täglich unter Beobachtung halten müssen. Nur so erfährt er wenigstens rechtzeitig von weiteren einseitigen Leistungskürzungen und kann vielleicht mit viel Glück seine programmierten Aufnahmen retten.

Wer seinen Urlaub fern einer Internetverbindung verbringt, kann sich wahrscheinlich auf Überraschungen freuen. Aber vielleicht hat er ja Glück, und YouTV hat tatsächlich alles oder zumindest fast alles aufgenommen, was er programmiert hat - und das vielleicht sogar fehlerfrei. Diese Aufnahme wird er dann aber nicht an einem Tag herunterladen können. YouTV hat nämlich die Zahl der täglich erlaubten Downloads durch ein unveröffentlichte "policy" limitiert.

Wer glaubt, er habe einen Vertrag abgeschlossen, an den YouTV sich halten müsse, kann durchaus schnell und unsanft eines Besseren belehrt werden.

Schade, dass man hier nicht erfährt, ob inzwischen wegen des Vertragsbruchs vom 24.8. schon Rechtsanwälte, Verbraucherzentralen oder vielleicht sogar ein Staatsanwalt tätig geworden sind.

Es wäre wirklich bedauerlich, wenn YouTV diese Sache einfach aussitzen könnte.
Meint der Expat

PS:
1. Kennt jemand noch weitere Homepages, auf denen Kundenmeinungen zu YouTV ohne Manipulation veröffentlicht werden?

2. Warum hat eigentlich noch niemand dafür gesorgt, dass dieses Forum bei den Kundenkritiken auf der Homepage von amazon wenigstens einmal erwähnt wird?

Es braucht doch nur einer der Forenuser, der bei amazon registriert ist, dort eine Kundenkritik abzugeben und dieses Forum zu erwähnen. Ich kann das schlecht machen, weil ich dort nicht registriert bin und auch nicht vorhabe, mich dort registrieren zu lassen.



Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

lxl
Beiträge: 14
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 09:40

Re: Nicht manipulierte Kundenmeinungen zu YouTV

Beitrag von lxl » Di 25. Okt 2016, 12:07

Ich mach dir einen Vorschlag! Richte deinen Groll doch in Zukunft an den wahren Verursacher der Misere:
https://www.telemedicus.info/urteile/Ur ... rdern.html

mein Tipp ist, RTL oder Pro7. Oder vlt sogar jemand von den Öffis???

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 679
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Re: Nicht manipulierte Kundenmeinungen zu YouTV

Beitrag von Fredel » Di 25. Okt 2016, 14:50

Danke für den Link zum Urteil. Das klärt die Sache mit YouTV endlich mal auf, nachdem YouTV dazu nicht Willens ist.

Das ändert übrigens nichts an dem Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund. Leider hat sich bislang noch niemand hier eingefunden, der dies auch durchzieht, die Nutzung einstellt und sich sein Geld zurück holt.

Es ändert auch nichts am Verhalten von YouTV. Save.TV muss man hier klar zugute halten, dass man dort wenigsten ehrlich die Fakten zum Rechtsstreit kommuniziert hat. Auch wenn man sonnst eher wenig Kommunikativ ist, oder schlimmeres. So werden nicht nur Probleme, Fehler und Einschränkungen gerne verschwigen, sondern insbesondere auf Ref-Partner Seiten ein Leistung beworben, die Save.TV gar nicht erbringen will.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Expat
Beiträge: 16
Registriert: Di 20. Sep 2016, 18:46
bevorzugter Onlinevideorecorder: YouTV

Re: Nicht manipulierte Kundenmeinungen zu YouTV

Beitrag von Expat » Di 25. Okt 2016, 16:28

Vielen Dank für den Link zum Urteil des Landgerichts München vom 28.9.2016 (Az. 37 O 1930/16). Ich nehme an, dass der Link noch taufrisch ist. Erfahrungsgemäß werden Urteile erst geraume Zeit nach ihrer Verkündung schriftlich abgesetzt.

1. Erstinstanzliches Urteil

Zunächst einmal handelt es sich um ein erstinstanzliches Urteil. YouTV stehen damit die Rechtsmittel der Berufung und der Revision offen. Eine Berufung erscheint mir auf den ersten Blick auch nicht von vorneherein ausichtslos. Aber das sollte wohl besser ein Jurist beurteilen, der auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert ist.

2. Streichung der bisherigen Mediathek bereits geraume Zeit vor dem Urteil ist erklärbar


Das Urteil würde in der Tat eine von mehreren am 24.8.2015 von YouTV vorgenommen Leistungskürzungen erklären, nämlich die Beendigung der Mediathek in der bisherigen Form. Es gibt auch eine denkbare Erklärung dafür, dass YouTV die Mediathek bereits am 24.8.2016 beendet hat, obwohl das Urteil erst vom 28.9.2016 stammt. Vermutlich erfolgte die frühzeitige Einstellung der Mediathek, weil Schadenersatzforderungen des klagenden Senders drohten und begrenzt werden mussten. Hieraus wäre YouTV m.E. kein Vorwurf zu machen.

3. Warum keine Information über Klage und Urteil?


Kaum nachvollziehbar ist, dass YouTV seine Kunden nicht über die Klage und das Urteil informiert hat. Ich habe hierzu bislang noch keinen einzigen Hinweis von YouTV finden können. Der Urteilstenor war YouTV seit dem 28.9.2016 bekannt - wenn auch die vollständige schriftlich Urteilsbegründung erst erheblich später vorgelegen haben dürfte. Bereits vor dem 28.9. hätte YouTV seine Kunden darüber informieren können und müssen, dass Klage erhoben wurde.

Zu einer frühzeitigen Information über die Klage wäre YouTV allein schon deshalb verpflichtet gewesen, weil jeder Kunde bei Abschluss eines langfristigen Abos darauf vertraut, dass die Leistung über den gesamten Zeitraum erbracht werden kann. Ein Kunde, der über die Klage informiert war, hätte wohl etwas weniger Vertrauen gehabt und mglw. vielleicht doch lieber zunächst nur ein Monatsabo abgeschlossen und den Ausgang der Klage abgewartet.

Durch eine frühzeitige und hinreichende Information der Kunden sowie eine nachvollziehbare Erklärung hätte man es sich außerdem ersparen können, sich durch leicht durchschaubare Schönfärberei lächerlich zu machen, die Facebook-Seite zu manipulieren, Kunden dadurch zu verärgern, dass man sie für dumm verkauft, etc. Der Shit Storm in diversen Foren (z.B. bei amazon) wäre wohl etwas milder ausgefallen. Das Kundenvertrauen und das Image wären weniger stark beeinträchtigt worden. Warum also der ganze Aufstand?

Die grottenschlechte und unprofessionelle Kommunikation ist ein Makel, der das Erscheinungsbild von YouTV prägt und zuvor auch schon bei bong.tv festzustellen war. Dies reicht aber m.E. als Erklärung dafür allein nicht aus, dass YouTV seine Kunden bislang nicht über die Klage und das Urteil informiert hat. Eine mögliche Erklärung ist aber, dass YouTV eben nicht nur die Vorgaben des Urteils umgesetzt und die verbleibenden Handlungsspielräume genutzt hat.

4. Keine hinreichende Nutzung der nach dem Urteil des LG München verbleibenden Handlungsspielräume

Wer die Urteilsbegründung (insbesondere die Abschnitte A II. 3.1.2 bis 3.1.5) genau liest, wird schnell feststellen, dass für YouTV durchaus Handlungsalternativen bestanden hätten. Das Urteil schreibt YouTV z.B. keineswegs vor, die Zahl der vollständig aufzunehmenden Sender auf 5 zu begrenzen. Entscheidend ist allein, dass der Kunde selbst die von ihm gewünschten Sender einzeln zur Aufnahme programmiert. Maximal können dies eben alle von YouTV angebotenen Sender sein. Die Programmierung darf nur nicht durch einen einmalige Vorgang erfolgen, der dem Kunden keine Auswahlmöglichkeit lässt und nur durch Beendigung des accounts rückgängig gemacht werden kann.

YouTV wäre verpflichtet gewesen, die nach dem Urteil noch verbleibenden Handlungsmöglichkeiten so weit wie möglich auszuschöpfen, um für seine Kunden, die hierfür mitunter ein Jahr im Voraus gezahlt haben, eine möglichst vertragsgemäße Leistung zu erbringen. Dieser Verpflichtung ist YouTV m.E. nicht nachgekommen. YouTV hat seine Leistung vielmehr weit über das vom LG München geforderte Maß hinaus eingeschränkt. Eine gewisse Sicherheitsmarge wird man YouTV wohl zugestehen müssen, damit das geänderte Angebot nicht alsbald eine neue Klage provoziert. Die Beschränkung auf nur noch 5 programmierbare Sender geht aber bei weitem über jedes hinnehmbar Maß einer Sicherheitsmarge hinaus.

5. Stattdessen zusätzliche weiter Leistungskürzungen

YouTV hat außerdem am 24.8.2016 weitere Leistungskürzungen vorgenommen, die mit dem Urteil des LG München gar nichts zu tun haben. Getarnt durch das neue "Assistenten"-System wurde z.B. die Zahl der programmierbaren Serien limitiert. Bis zum 24.8.2016 war es nämlich möglich eine unbegrenzte Anzahl von Serien zu programmieren. Wer vollständige Serien haben möchte, muss auch weiter zurückliegenden Serien weiterhin in der Programmierung behalten, da immer mal wieder eine Serienfolge gestört oder abgeschnitten ist und eine Wiederholungssendung aufgenommen werden muss. Hierdurch kann sich sehr schnell ein große Zahl programmierter Serien ergeben.

YouTV hat ferner die Anzahl der täglichen Downloads beschränkt. Auch hierfür findet sich in dem Urteil keinerlei Rechtfertigung.

Eventuell gibt es noch weitere Einschränkungen, die mir bislang nicht aufgefallen sind.

6. Meine Reaktion auf den persönlichen Angriff von lxl

Lieber lxl, Dein Hinweis auf das Urteil des LG München hat mir geholfen, die Vorgänge bei YouTV zumindest teilweise etwas besser zu verstehen. Hierfür noch einmal meinen herzlichen Dank.

Den als "Vorschlag" verpackten persönlichen Angriff gegen mich hättest Du Dir aber gerne sparen können. Er fällt nur auf Dich selbst zurück. Ich habe in meinem Beitrag u.a. - zugegebener Maßen recht pointiert - meine Meinung zum Verhalten von YouTV und seinen Mitarbeitern geäußert. Du kannst gerne eine ganz andere Sicht der Dinge haben als ich. Eine Diskussion lebt ja davon, dass man gegensätzliche Meinungen austauscht. Wir reden hier aber über das Verhalten von YouTV und nicht über die Frage, ob ich einen Groll hege und gegen wen ich diesen in Zukunft gefälligst zu richten habe.

Schönen Gruß vom
Expat

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast