Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Forum zum Onlinevideorecorder YouTV
Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 289
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von sv00010 » Mi 31. Aug 2016, 05:50

tvnerd hat geschrieben: Ich versteh immer noch nicht was damit bei Youtv besser geworden ist. Kann einfach gar keinen Vorteil erkennen. Nur Sanktionen. Entweder ich werd schon so Paranoid wie Putin (angeblich sein soll), oder Youtv hat mich mit seiner Neuerung beziehungsweise Verbesserung voll über den Tisch gezogen.
Ganz genau. Voll über den Tisch gezogen.
YouTV behält einfach die Kunden, welche Ihren Service nur wenig benutzen, aber trotzdem bezahlen.
Die normalen Benutzer werden einfach rausgeekelt.



Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

tvnerd
Beiträge: 9
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 17:40

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von tvnerd » Mi 31. Aug 2016, 06:09

Ich fand Youtv vor der Umstellung so richtig toll. Diese Mediathek Nummer von allen deutschen TV Sendern war eine Ausnahme, richtig praktisch und gut. Das war auch kein Fake und hat toll funktioniert. Es war auch übersichtlich, obwohl die als Ausrede nun das Gegenteil behaupten. Nach der Neuerung jetzt ist das was Youtv anbietet einfach nur noch extrem unterdurchschnittlicher Standart.

Den Vertrag habe ich jedenfalls aus besonderem Anlass vor Ablauf gekündigt, da Youtv einseitig extrem die Bedingungen geändert hat ist der ursprüngliche Vertrag vor der Änderung hinfällig.

Meine Rechtsschutz Versicherung hat mir bereits telefonisch Auskunft gegeben. Gibt Youtv Auskunft dass die nicht mein Geld zurück erstatten werden, wird der Anwalt bezahlt werden. Die haben auch einen Anwalt benannt der bei dem Rechtsschutz unter Vertrag steht und auf Internet Abzocke spezialisiert ist, also so eine Betrugsnummer wie hier scheinbar bei Youtv.

Sprich selbe oder vergleichbare Internet Abzocke Masche beziehungsweise Betrugsnummer bei Hunderten von Mandanten. Eine Betrugs Masche über das Internet, wie hier scheinbar von Youtv soll anscheinend die neue Mode sein. Es bleibt aber dennoch noch abzuwarten, ob Youtv die Abzocknummer durchzieht, oder das Geld im Anteil zurück überweist.

Verstehe schon dass ich mich abregen sollte. Diese Umstellung bei Youtv ist aber nun das erste Mal das ich betrogen und abgezockt werde. Vor allem wenn Du gesagt bekommst, es werde alles toller und besser, stellt sich aber nur als Nachteil für Dich und Vorteil für den der Dich abzockt heraus. Eine so dumm dreiste Lüge, als tolle bessere Sache verkauft. Das macht dann so richtig wütend.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Dawo
Beiträge: 7
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:43

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von Dawo » Mi 31. Aug 2016, 12:34

tvnerd hat geschrieben: Meine Rechtsschutz Versicherung hat mir bereits telefonisch Auskunft gegeben. Gibt Youtv Auskunft dass die nicht mein Geld zurück erstatten werden, wird der Anwalt bezahlt werden. Die haben auch einen Anwalt benannt der bei dem Rechtsschutz unter Vertrag steht und auf Internet Abzocke spezialisiert ist, also so eine Betrugsnummer wie hier scheinbar bei Youtv.
Das lohnt sich nur, wenn Du bei der RV keine Selbstbeteiligung hast. Die meisten Verträge haben eine SB von ca. 150-200 €.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

andreas
Administrator
Beiträge: 253
Registriert: So 21. Feb 2016, 18:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SAVE.TV
Kontaktdaten:

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von andreas » Do 1. Sep 2016, 19:50

Weis man eigentlich schon warum das so geändert wurde? Gab es eine Klage von einem Fernsehsender oder Rechteinhaber? Ich bin mir zu 99% sicher das YOUTV das nicht freiwillig geändert hat...

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

mfrisch
Beiträge: 2
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 08:52

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von mfrisch » Do 1. Sep 2016, 21:09

andreas hat geschrieben:Weis man eigentlich schon warum das so geändert wurde? Gab es eine Klage von einem Fernsehsender oder Rechteinhaber? Ich bin mir zu 99% sicher das YOUTV das nicht freiwillig geändert hat...
Ich bin mir dagegen zu 99% sicher, dass es keinen Zwang von einem oder mehreren Fernsehsendern gab.

Antwort vom YouTV-Support:
...
Wir nehmen unsere Kunden sehr ernst denn wir haben über die letzten Monate viele hundert Zuschriften mit Verbesserungsvorschlägen und Anregungen ausgewertet und uns die meist geforderte Bitte zu Herzen genommen: endlich aus der Vielfalt des TV nur noch das strukturiert aufnehmen, was man wirklich will. Die intelligenten Aufnahme-Assistenten wurden geschaffen, die das alte “einfach alles aufnehmen” ersetzten. Warum? Programmieren Sie damit einfach und leicht Ihre Interessen mit einem Klick und finden Sie die Aufnahmen strukturiert in den jeweiligen Assistenten in einem Ordner. Eine deutlich einfachere Nutzung als bisher.

Jede Veränderung und Verbesserung bedarf einer Anpassungsphase. Sie werden sehen dass Sie die Vorteile des Aufnahme-Assistenten sehr schnell optimal einsetzen werden.

Einfach ausprobieren und ein wenig in den neuen Funktionen stöbern. Es rentiert sich!
Viele Grüße und weiterhin viel Spaß beim Ansehen der Aufnahmen! 
Und natürlich würde es uns sehr freuen wenn Sie bei YouTV bleiben!

Ihr YouTV Team
Wenn sie geschrieben hätten: "...leider bleibt uns wegen den Forderungen der Fernsehsender keine andere Wahl..."
hätte bestimmt jeder gesagt: "Schade. War schön, solange es gedauert hat."
So aber bin ich stinkesauer. (Habe 1 Jahr im voraus bezahlt im höchsten Tarif. Davon ist noch ein 1/2 Jahr übrig.)

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 705
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von Fredel » Do 1. Sep 2016, 23:37

Hi! Ich hab auf Empfehlung eines Admin Kollegen gerade "die Sozialen Medien" entdeckt. Wenn ich den Twitter User ionos richtig verstehe, scheint man bei Youtv wohl ein Sonderkündigungsrecht aufgrund der Umstellung zu aktzeptieren, bislang zumindest per Fax ... :shock: :lol: :shock: :
Twitter User ionos ‏@_ionos_ 30. Aug. hat geschrieben:#YouTV schränkt Leistung drastisch ein. Und fordert zur Wahrnehmung des ges. Sonderkündigungsrechts ein FAX - zurück in die 90er #facepalm
Quelle: https://twitter.com/search?q=%23YouTV
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 289
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von sv00010 » So 25. Sep 2016, 20:38

tvnerd hat geschrieben:Vor allem wenn Du gesagt bekommst, es werde alles toller und besser, stellt sich aber nur als Nachteil für Dich und Vorteil für den der Dich abzockt heraus. Eine so dumm dreiste Lüge, als tolle bessere Sache verkauft. Das macht dann so richtig wütend.
Das Problem ist, dass es eine winzig kleine Verbesserung gab, welche natürlich in keinem Fall die vielen Nachteile aufwiegt.
Man kann jetzt auch die Aufnahmen von anderen Benutzern mitprogrammieren, wenn diese als öffentliche Liste erstellt werden.
Das war vor der Änderung zwar nicht notwendig, aber trotzdem könnte man das als Verbesserung "verkaufen".

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Expat
Beiträge: 16
Registriert: Di 20. Sep 2016, 18:46
bevorzugter Onlinevideorecorder: YouTV

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von Expat » Di 27. Sep 2016, 06:34

Zusammenfassung und Überarbeitung aus dem Thread "YouTV-Vergleich mit SaveTV"

Aus der Sicht eines Premium-Users

1. Zur Bewertung:

You TV hat sich nicht nur seit dem neuesten "update" verschlechtert. Schon vorher haben sich bong.TV / YouTV einige Klöpse geleistet, über die ich vielleicht demnächst noch ein Liedchen singen kann. Die Leistung von Bong.TV war m.E. in seiner Spätphase vor dem Zwangswechsel (Februar/März 2016) gerade mal erträglich geworden.

Bong.TV war zwar wohl auf gutem Wege zum dauerhaften Marktführer und wurde vielleicht zu Recht in vielen Tests und Ratings als bester Anbieter geführt. Shift.tv, der Vorgänger von YouTV, wurde in diesen Tests selten einmal unter "ferner liefen" genannt. Kein Wunder bei einem Anbieter, auf dessen Homepage man, wenn ich mich richtig erinnere, ohne vorherige Registrierung mit Eingabe der Kontoverbindung nicht einmal hinreichende Angaben zu Leistungsumfang bekommen konnte. Aber bong.tv war allenfalls "Einäugiger unter Blinden". Vielleicht bin ich zu kritisch. Anfangs war ich bei bong.tv auch noch sehr opimistisch. Die Leistung hätte ich zum Ende aber insgesamt nur mit "gerade mal ausreichend" bewertet. Schulnote 4 minus oder 2 Sterne bei amazon mit sehr viel Wohlwollen.

Nach dem Zwangswechsel zu YouTV im Februar/März 2016 hat sich die Leistung trotz einiger technischer Verbesserung m.E. insgesamt verschlechtert und ist jetzt nach dem "upgrade" vom 24.8. irgendwo zwischen mangelhaft und ungenügend angekommen. Ein Anbieter, der unangekündigt und ohne Angaben trifftiger Gründe Verträge bricht, Foren manipuliert (Facebook) und seine Kunden für dumm verkauft, sie als Troll beschimpft und sie wie Schuljungen abkanzelt, macht sich halt nicht beliebt. Das führt dann trotz aller technischer Bemühungen zur entscheidenden Abwertung. YouTV hat m.E. das Vertrauen seiner Kunden verspielt. Die Wurzeln hierfür liegen aber nach meiner Einschätzung bereits in der Vorgeschichte von bong.tv. (dazu vielleicht später einmal mehr)

Immerhin ist es YouTV erstmals gelungen, einen wahrhaften Shit-Storm auszulösen. Das macht Mut nach der eher zaghaften Kritik bei Bong.tv. Ich hoffe nur, dass der Sturm jetzt nicht abflaut und YouTV die Sache aussitzen kann. Jedem frustrierte Kunde wünsche ich Mut und einen langen Atem. Immerhin steigen die Negativ-Ratings bei amazon auch jetzt, fast einen Monat nach dem Auslöser, noch jeden Tag an. Die kann YouTV nicht so einfach "bereinigen" wie seine Facebook-Seite.

Seit meiner ersten negativen Erfahrung mit bong.TV Ende 2009 /Anfang 2010 habe ich Screenshots und e-mails gespeichert. Die handelnden Personen lassen sich ganz legal und ohne Stalking benennen, weil bong.TV in der Frühphase seinen Staff namentlich auf der Website aufgeführt hat. Es ließe sich vielleicht sogar anhand öffentlich zugänglicher Quellen in einigen Fällen nachweisen, wer von dem damaligen Staff / Management heute noch bei You.TV tätig ist. Das Internet vergißt nicht. Das ist aber etwas für Leute, die gerne Detkektiv spielen. Ich will so weit gar nicht gehen. Dafür bin ich viel zu faul. Vor allem aber geht es mir nicht darum, einzelne Personen bloßzustellen, auch wenn ich mich von ihnen übel behandelt fühle.

Was ich über bong.TV / YouTV zu sagen habe, ist natürlich nur meine persönliche Meinung, und jeder kann gerne eine andere Ansicht dazu haben. Ich würde mich auch über Widerspruch freuen - vorausgesetzt mein Diskussionspartner ist in der Lage Meinungsverschiedenheiten sachlich, mit etwas Netiquette und ohne persönlichen Groll auszutragen. Ich werde aber mit meiner Auffassung nicht hinter dem Berg halten und sie notfalls auch scharf formulieren,

Mit Tatsachenbehauptungen bin ich - anders als bei bloßen Meinungsäußerungen - generell sehr vorsichtig. Wenn ich über bong.TV / YouTV eine Tatsache behaupte, so lässt sich diese entweder unschwer ermitteln, oder ich habe die nötigen Beweise gespeichert und kann sie notfalls vorlegen.

Interessieren würde mich ja, wem YouTV heute wirklich gehört. Leider habe ich von hier aus keinen Zugriff auf das Münchener Handelsregister, in dem die Gesellschafter der Netlantic GmbH verzeichnet sind. Einen Rechtsanwalt möchte ich hierfür nicht einschalten. Der dürfte über den Streitwert auch sicher nicht erfreut sein. Aber vielleicht ist ja hier im Forum jemand, der einen online-Zugiff auf das Handelsregister hat z.B. über das gemeinsame Registerportal der Länder: Bayern Amtsgericht München HRB 119363 – NETlantic Gesellschaft für moderne Kommunikation mbH. :

Manchmal habe ich den Verdacht, dass hinter den Gesellschaftern von NETlantic tatsächlich Bertelsmann (RTL) oder irgendjemand aus der ehemaligen Kirch-Gruppe stehen könnte. Dann wäre das Vorgehen von YouTV vollkommen logisch. Man fährt das Angebot von YouTV gezielt gegen die Wand und kauft vielleicht irgendwann auch noch Save.tv auf. OTR lässt sich wohl nicht kaufen. Die will aber auch keiner haben. Durch geschickte "Behandlung" vergrault man die Kunden, diskreditiert zugleich das "Geschäftsmodell Onlinerecorder" als unseriös oder zumindest unzuverlässig und fängt, bis auf einige hartnäckige OTR-Nerds, die Normalkunden für künftige oder bereits vorhandene Bezahl-Mediatheken der Sender ein. Das ist bislang nur Satire. Aber vielleicht mag ja jemand Detektiv spielen. :twisted:


2. Zur rechtlichen Seite:

YouTV bietet seinen Kunden wegen der wesentlichen Leistungsveränderungen am 24.08. kein generelles fristloses Sonderkündigungsrecht an. Ausnahmen in Einzelfällen bestätigen die Regel. Wer ein Sonderkündigungsrecht durchsetzen will und eine Rechtsschutzversicherung hat, die einen solchen Rechtsstreit abdeckt, sollte sich nicht durch unverbindliche Sprüche vertrösten lassen, sondern schleunigst einen Rechtsanwalt aufsuchen. Die Fristen können sehr kurz sein. Ich rate dringend davon ab, im Alleingang einen Weg zu suchen. Das geht in den meisten Fällen schief.

Wer keine Rechtsschutzversicherung hat und die hohen Anwaltskosten (bzw. den Selbstbehalt) scheut, dem kann eventuell die Verbraucherzentrale helfen. Verbraucherzentralen sind online erreichbar. Am besten ist es, wenn alle Beschwerden bei der Verbraucherzentrale München einlaufen. Die örtlichen Verbraucherschützer werden die Anfrage ohnehin weiterleiten. Eine Anfrage bei der Verbraucherzentrale kostet zwar etwas. Das Geld ist aber wahrscheinlich gut angelegt.

Wer kein Sonderkündigungsrecht sondern eine vertragsgemäße Leistung will, hat es deutlich schwerer. Man kann auch mit einem solchen Anliegen einen Rechtsanwalt betrauen. Es wird aber schwer sein, bei geringem Streitwert und einem Anliegen, das wesentlich aufwändiger ist als eine Sonderkündigung, einen Rechtsanwalt zu finden. Auch bei den Verbraucherzentralen wird man sehr viel umfangreicher und nachdrücklicher sein Ansinnen vorbringen müssen. Außerdem ist da noch das ganz allgemeine Risiko, dass YouTV während eines noch länger bestehenden Vertrages seine Leistungen weiter verschlechtern oder gar in Insolvenz fallen könnte.

Es wundert mich etwas, dass Konkurrenten nach meiner bisherigen Kenntnis noch keine Abmahnung zugestellt oder eine Wettbewerbsklage eingereicht haben. Solche Mittel wären weit wirksamer als einzelne Kundenklagen und hätten auch einen viel interessanteren Streitwert. Vielleicht liegt es nur daran, dass solche Dinge nicht öffentlich ausgetragen werden. Vielleicht hackt aber auch eine Krähe der anderen kein Auge aus.

Ich würde nur für die Sonderkündigung auf die rechtlichen Mittel setzen. Für die Erreichung einer vertragsgemäßen Leistung kann vielleicht ein heftiger Shitstorm, der auch noch in zahlreichen Foren z.B. Heise und in der Fachpresse die Wellen aufwühlt (Leserbriefe schreiben!) und schließlich auch die Bewerter und Tester von OTRs erreicht (Stiftung Warentest z.B) , viel wirkungsvoller sein - vor allem dann, wenn sich zusätzlich auch noch Rechtsanwälte und Verbraucherschützer melden. Für die notwendige Koordination finden im Moment die Betroffenen aber wohl nicht das passende Forum. Bei Facebook haben sie erleben müssen, dass ihre Beiträge und Bewertungen sehr schnell verschwinden können, ohne dass sie etwas bewirken. Solche Erfahrungen sind frustrierend. Dies hier könnte das geeignete Forum sein, wenn es denn nicht zu offensichtlich in den Händen der Konkurrenz ist und letztlich nur das Ziel verfolgt, für Save.tv die enttäuschten Kunden zu ködern. Man könnte sogar You.TV ganz offiziell einladen, sich in diesem Forum seinen Kunden zu stellen und seine Freunde mitzubringen. Bei den Kunden müsste man dann auch entsprechend werben und sie nach ihren enttäuschenden Erfahrungen bei Facebook erneut ermutigen. Ergebnis = High Noon. Das fängt mit Kleinigkeiten an. Ich finde es z.B. Schade, dass dieses Forum bei Amazon https://www.amazon.de/YouTV-x2022-Video ... B017WF3A20, wo die Negativbewertungen immer noch jeden Tage einlaufen, bislang nicht einmal erwähnt wird. Es gäbe viel zu tun. Aber da sollen dann andere bitte auch mal mit Hand anlegen. Ich bin hier etwas weit vom Schuß.

Neben der Verbraucherzentrale gibt es übrigens auch noch staatliche Stellen. Eine einfache Fingerübung für Jurastudenten im 3. Semester: Täuschung, Irrtum, Vermögensverfügung, Vermögensschaden + Vorsatz = ? und das vielleicht auch noch gewerblich. Aber das sind natürlich nur ganz theoretische Überlegungen ohne jeden konkreten Bezug.


3. Fazit

Es macht für mich einen wesentlichen Unterschied, ob ein Angebot in einigen Teilen verbesserungswürdig ist und im übrigen leidlich funktioniert (Bewertung irgendwo bei befriedigend, eventuell auch besser), oder ob ein Angebot ab einem bestimmten Zeitpunkt mit höchster Vorsicht betrachtet werden muss, weil der Anbieter oder einer seiner unmittelbaren Vorgänger durch mehrfachen massiven Vertragsbruch (strafrechtliche Begriffe spare ich mir vorerst) und einen grottenschlechten Umgang mit Kundenkritik den letzten Rest von Kundenvertrauen verspielt hat (Bewertung insgesamt mit mangelhaft oder ungenügend, ein Fall für den Verbraucherschutz, Einschaltung eines Rechtsanwalts geboten etc.). Das trifft m.E. für YouTV spätzestens ab dem 24.08.2016 zu.

Ich habe zunächt versucht, einen ausführlichen Vergleich Save.TV vs YouTV vorzubereiten. Dabei habe ich aber schnell festgestellt, dass das mehr Zeit beansprucht, als ich gedacht habe. Deshalb habe ich mich entschlossen, meine Einschätzung der Verändungen bei YouTV seit 24.08 vorwegzunehmen, weil die gerade aktuell ist. Wenn jemand meint, dass das nicht hierhin passt oder dass ich mich zu sehr wiederhole, kann er den Text oder Teile hiervon gerne verschieben.

Schöne Grüße
vom Expat

PS: Passt das Layout jetzt einigermaßen?
Zuletzt geändert von Expat am Do 29. Sep 2016, 03:15, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 289
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von sv00010 » Di 27. Sep 2016, 20:53

Expat hat geschrieben: Nach dem Zwangswechsel zu YouTV im Februar/März 2016 hat sich die Leistung trotz einiger technischer Verbesserung m.E. insgesamt verschlechtert und ist jetzt nach dem "upgrade" vom 24.8. irgendwo zwischen mangelhaft und ungenügend angekommen.
Das stimmt.
Bong.TV hatte eine für jeden verfügbare API. YouTV hingegen gibt keine API-Daten raus.
Nur Fernsehhersteller usw. bekommen Informationen zur API von denen.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

andreas
Administrator
Beiträge: 253
Registriert: So 21. Feb 2016, 18:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SAVE.TV
Kontaktdaten:

Re: Umstellung YouTV ab 24.08.2016

Beitrag von andreas » Sa 12. Nov 2016, 21:57

YouTVs "Record all"-Funktion verstieß gegen Urheberrecht

Die Aufnahme von Sendungen über die Funktion "Record all" durch YouTV waren urheberrechtswidrig. Dies entschied das Landgericht München. Demnach ist nicht der Kunde, sondern einzig der Online-TV-Rekorder für die Herstellung einer Kopie verantwortlich.



Nicht immer ist es möglich, die Lieblingssendung sofort zu verfolgen, Abhilfe verspricht der Online-TV-Rekorder YouTV, der die Aufnahme von allen TV-Sendern ermöglichte. Ende September entschied jedoch das Landgericht München, dass diese Funktion des Anbieters urheberrechtswidrig sei. Wie YouTV-Geschäftsführer Michael Westphal erklärte, handelt es sich dabei um die Funktion "Record All", die bereits seit Ende August nicht mehr online ist.


Geklagt hatte RTL, wie Westphal gegenüber DIGITAL FERNSEHEN erklärte. Laut einem Bericht der Kanzlei Dr. Bahr berief sich YouTV daraufhin auf das jedem Nutzer zustehende Recht auf Privatkopie, wonach der aufzeichnende Kunde Hersteller einer Kopie sei und nicht der Online-Rekorder selbst. Dieser Argumentation folgte das LG München jedoch nicht.

Nach Ansicht der Richterin sei das Kopieren ein rein technisch-mechanischer Vorgang, für den YouTV verantwortlich ist. Die Funktion würde es Nutzern nicht ermöglichen, sich für die Aufzeichnung einer konkreten Sendung zu entscheiden, zudem können die Nutzer auch nicht den Anbieter anweisen, eine bestimmte Sendung zu vervielfältigen. Auch sei die Nutzung der gespeicherten Inhalte nur beschränkt möglich gewesen, da Kunden 24 Stunden nach Aufnahme nicht mehr kostenfrei auf die Sendung zugreifen oder diese löschen könnten.

Sollte YouTV seinen Nutzern erlauben, mit "Record all" das Programm von RTL aufzunehmen, drohen 250.000 Euro Strafe. Zudem muss der Dienst über seine sämtlichen Bruttoeinnahmen Rechnung ablegen und wurde zur Zahlung eines angemessenen Schadensersatzes nebst Zinsen verurteilt. Das Angebot von YouTV ist weiterhin online, da das Urteil noch nicht rechtskräftig ist. Auch hat YouTV Berufung eingelegt.


Mit einer finalen Entscheidung durch den Bundesgerichtshof (BGH) über die Legalität der "Record all"-Funktion ist nach Angaben von Westphal erst in einigen Jahren zu rechnen. YouTV war bereits zweimal Gegenstand eines Verfahrens vor dem BGH, sowohl 2010 als auch 2013 wurde dem Online-TV-Rekorder dabei die Legalität von den Richtern bestätigt

Quelle: Digitalfernsehen.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast