Verschlüsselung im Cloud Speicher

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 263
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Verschlüsselung im Cloud Speicher

Beitrag von sv00010 » Di 2. Aug 2016, 20:27

Fredel hat geschriebenEs gibt auch im Internet fast nichts kostenlos. Wir bezahlen mit unseren Daten und/oder über Werbung.

Ich werde zu keiner Zeit irgend welche Fotos oder persönlichen Filme, Dokumente oder dergleichen ohne hochgradige Verschlüsselung zu Google oder irgend wem hochladen, wenn überhaupt. Bei Save.TV Aufnahmen sehe ich aber wirklich kein Problem.
Dafür gibt es diverse Verschlüsselungstools z.B. Veracrypt.
Man muss nicht gleich die ganze Festplatte verschlüsseln (für was mache dieses Programm verwenden),
sondern kann auch einzelne Container erstellen.
Zuletzt geändert von Fredel am Fr 5. Aug 2016, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema geteilt, Zitat verlinkt


Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

646377
Beiträge: 180
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:50

Re: unbegrenzter Speicher bei Amazon Drive

Beitrag von 646377 » Mi 3. Aug 2016, 00:07

Ich vertraue KEINEM "professionellem" Verschlüsselungsverfahren. Man kann nie wissen, ob nicht ein "Hintertürchen" eingebaut ist (auf Wunsch der NSA?), das das Einlesen auch ohne Passwort ermöglicht!

Ich benutze ein eigen entworfenes Verfahren, das aus 3 Schritten besteht:
1. Zu jedem Byte wird eine Zufallszahl "logisch verknüft".
2. Es werden einige Bytes mit rein zufälligem Inhalt hinzugefügt.
3. Die Reihenfolge aller Bytes wird mit Hilfe von Zufallszahlen "verwürfelt".
Es werden also Zufallszahlen aus 3 verschiedenen Zufallszahlengeneratoren verwendet.
Man kann ruhig den Code des Programms haben. Wenn man die Startwerte der Zufallszahlengeneratoren nicht hat, kann man die Anfangsinformation nicht erhalten.

Viele Grüße

646377

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 679
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Re: unbegrenzter Speicher bei Amazon Drive

Beitrag von Fredel » Mi 3. Aug 2016, 15:52

Verstehe nicht ganz, wieso man Save.TV Aufnahmen verschlüsseln will? Deine Pflichten im Rahmen der Privatkopie sind mit ID und geheimen Passwort mehr als erfüllt.

Eine Cloud für vertrauliche Daten, werde ich weder empfehlen noch selbst verwenden. Wer weniger / kaum vertrauliche Daten hoch lädt, muss selbst wählen, was in Frage kommt und ob/wie es verschlüsselt werden soll.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

646377
Beiträge: 180
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:50

Re: unbegrenzter Speicher bei Amazon Drive

Beitrag von 646377 » Do 4. Aug 2016, 09:37

Fredel hat geschrieben:Verstehe nicht ganz, wieso man Save.TV Aufnahmen verschlüsseln will? ....
Eine Cloud für vertrauliche Daten, werde ich weder empfehlen noch selbst verwenden. ....
Hallo Fredel,

natürlich will/brauche ich nicht STV Aufnahmen verschlüsseln.
Es geht mir um (natürlich verschlüsselte) private Daten, auf die ich unterwegs Zugriff haben möchte, ohne diese auf einem USB Stick gespeichert zu haben, den ich verlieren könnte. Auf dem USB Stick habe ich nur mein eigenes Versclüsselungs/Entschlüsselungsprogramm gespeichert, das alle Daten auf dem USB Directory verarbeitet. Will ich meine privaten Daten auf einem fremden Rechner lesen, so lade ich sie vom Internet auf meinen USB Stick, entschlüssele ich sie mit meinem eigenen Programm dort, lese ich sie und danach lösche/überschreibe ich sie am USB Stick.
Für den Fall, dass ich meinen USB Stick mit dem ausführbaren Entschlüsselungsprogramm verlieren sollte, so kann ich dieses Programm von einer anderen Stelle in der Cloud herunterladen und auf einen neuen USB Stick kopieren.
Der Vorteil meines selbstgeschriebenen Programms ist, dass es GARANTIERT keine "Hintertürchen" zum Entschlüsseln ohne Geheimzahlen enthält! Das kann ich für KEINS der angebotenen Programme behaupten! Die Anbieter können ruhig behaupten, dass ihr Programm solche "Hintertürchen" nicht anbietet, ich brauche/will/kann nicht unbedingt daran glauben, ich habe den "Source Code" des Programms nicht! Wer kann mir z.B. garantieren, dass der Schlüssel zu meinen Daten nicht irgendwo im verschlüsselten File versteckt ist und man ihn mit einem (natürlich nicht öffentlichen) Programm herauslesen kann?

Viele Grüße

646377

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 679
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Re: unbegrenzter Speicher bei Amazon Drive

Beitrag von Fredel » Do 4. Aug 2016, 13:46

Sorry, aber ich verstehe einfach nicht, was dies mit Videos und TV zu tun hat. Viel mehr interessiert mich, ob Du bereits Gelegenheit hattest NoScript bzw. Adblocker zu testen, da für Dich ja die Werbung ein NoGo war?

Wie schon gesagt, kann ich Bedenken nachvollziehen, vertrauliche Daten bei einem Cloud Service zu speichern. Weder praktiziere ich das, noch kann ich verstehen wieso man so etwas machen sollte. Für die Speicherung nicht vertraulicher Daten gibt es natürlich Pro & Contra - auf der Contra Seite ein riesiges Potential an unbekannten Faktoren. Das muss jeder für sich selbst abwägen.

Private Daten umfassen im Vergleich zu Save.TV Aufnahmen auch nur einen Bruchteil der Größe. Daher ist es ja besonders herausragend, dass Amazon Drive nun unbegrenzten Speicherplatz anbietet. Video Aufnahmen inklusive. Genau um dieses Thema geht es ja auch hier. Cloud Services für sich sind ja nun wirklich kein neues Thema. Tatsächlich unbegrenzter Speicher aber schon.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

jh88
Beiträge: 28
Registriert: Do 28. Jul 2016, 16:41

Re: unbegrenzter Speicher bei Amazon Drive

Beitrag von jh88 » Do 4. Aug 2016, 16:11

Hallo,

wie kann man nun Amazon Drive in Verbindung mit Save.tv nutzen?

mfg

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

646377
Beiträge: 180
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:50

Re: unbegrenzter Speicher bei Amazon Drive

Beitrag von 646377 » Do 4. Aug 2016, 17:54

Hallo Fredel,

ich habe nur auf Deine Aussage von 2. Aug 2016, 14:49 geantwortet:

"Ich werde zu keiner Zeit irgend welche Fotos oder persönlichen Filme, Dokumente oder dergleichen ohne hochgradige Verschlüsselung zu Google oder irgend wem hochladen, wenn überhaupt."

Ich schrieb und begründet, dass ich KEINER "hochgradigen Verschlüsselung" vertraue, es sei denn einer die von MIR stammt und ich habe diese in groben Zügen beschrieben.

Wenn ich unterwegs bin, nehme ich eine 2.5" USB Disk mit 1TB Speicherkapazität (u.a. auch für STV Filme, alles unverschlüsselt) mit. Sie kann ruhig verloren/gestohlen werden. Ich kann auf diese Daten (1TB sind mehr als 700 Stunden STV Filme in HD Qualität!) sehr schnell zugreifen. Private Daten "parke" ich garantiert sicher verschlüsselt in einer, bzw. mehreren, Clouds. Diese können nicht einfach "verloren" gehen und falls sie "gestohlen", also geknackt, werden, kann KEINER auf der Welt außer mir meine Daten entschlüsseln!

Viele Grüße

646377
Zuletzt geändert von 646377 am Fr 5. Aug 2016, 08:03, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 679
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Re: unbegrenzter Speicher bei Amazon Drive

Beitrag von Fredel » Do 4. Aug 2016, 18:19

Mit "persönlichen Filmen" meine ich natürlich eigene selbst erstellte Video Aufnahmen, keine Save.TV TV Aufzeichnungen.

Für Save.TV Aufnahmen kann ich mir allerdings sehr gut vorstellen, eine Cloud bzw. Amazon Drive zu verwenden. Hierzu verstehe ich allerdings jetzt nicht ganz, was genau Dein Hinderungsgrund hierfür ist oder Deine Bedenken dazu sind.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 263
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Re: unbegrenzter Speicher bei Amazon Drive

Beitrag von sv00010 » Do 4. Aug 2016, 18:48

646377 hat geschrieben: 1. Zu jedem Byte wird eine Zufallszahl "logisch verknüft".
Ist das immer die selbe Zahl oder für jedes Byte eine andere?
Wo wird diese Zufallszahl abgespeichert?
646377 hat geschrieben: 2. Es werden einige Bytes mit rein zufälligem Inhalt hinzugefügt.
Woher weißt du beim Entschlüsseln dass dieses Byte einen zufälligen Wert enthält und kein Datenbyte ist?
646377 hat geschrieben: Man kann ruhig den Code des Programms haben. Wenn man die Startwerte der Zufallszahlengeneratoren nicht hat, kann man die Anfangsinformation nicht erhalten.
In welcher Programmiersprache ist dein Programm und bekomme ich den Quelltext?

Ich hatte auch mal so etwas versucht, aber ich verwendete nur einen einfachen Cäsarcode (so in der Art), weil mir alles andere zu schwierig war.
Leider war bei meinem Programm der Nachteil, dass sich die Größe zum Original verdoppelte.
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

646377
Beiträge: 180
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:50

Re: unbegrenzter Speicher bei Amazon Drive

Beitrag von 646377 » Do 4. Aug 2016, 23:23

Hallo sv00010,

wir sind zwar hier "Off Topic" aber sei es drum.

Mein Programm ist in FORTRAN geschrieben.

Ich benutze Zufallszahlengeneratoren und "Verwürfelungsverfahren", die im Werk von Donald Knuth "The Art of Computer Programming", Band 2, Seiten 1 bis 177, beschrieben werden. Ich habe sie (sowohl in "Originalform" als auch in von mir modifizierten Formen) schon vor -zig Jahren im Rahmen meiner Promotion zu meiner vollsten Zufriedenheit sehr ausführlich getestet. Du findest den Text des gesamten Bands (704 Seiten) als PDF Datei hier:
https://new.vk.com/doc10903696_19427616 ... 8d089930e0

In meinem Verschlüsselngsverfahren wird keine Zuffallszahl abgespeichert. Sie wird generiert, benutzt und dann vergessen. Beim entschlüsseln wird sie wieder generiert und benutzt.

Jedes Byte des zu verschlüssenden Files wird mit einer neuen Zufallszahl verknüpft. Die Art der Verknüpfung kann von Byte zu Byte variieren.

Die ersten 8 Bytes des Files geben die Länge des Originalfiles an.
Am Ende werden auch einige (oder auch sehr viele) "dummy" Bytes mit verschiedenen, zufälligen Weren hinzugefügt.
Warum? Es gibt eine endliche Anzahl N! = 1x2x3x4....xN von Möglichkeiten ein File mit N Bytes zu verwürfeln. Indem ich viele "dummy" Bytes hinzunehme, erhöhe ich diese Anzahl gewaltig. Ein "brute force" Verfahren, das alle diese Möglichkeiten ausprobiert, würde daran scheitern!
ALLE diese Bytes werden verschlüsselt und verwürfelt. Die 8 Bytes mit der Länge des Files und die "dummy" Bytes sind jetzt irgendwo verstreut im verschlüsselten File.
Wenn das Ganze entschlüsselt und "entwürfelt" worden ist, weiß ich wie viele Bytes die Originalinformation enthält.

Bitte sei mir nicht böse, aber ich möchte den Quelltext eines Verfahrens, das nicht mal die NSA knacken könnte, nicht publik machen.
Ich kann Dir aber versichern, dass es Spaß macht ein solches Programm zu schreiben.

Viele Grüße

646377

P.S. Bei Verfahren der Art von "Caesar-Verschlüsselung"
https://de.wikipedia.org/wiki/Caesar-Ve ... %BCsselung
kann man beim verschlüsseln SOFORT jedes Originalbyte durch das verschlüsselte ersetzen. Man braucht nicht den "doppelten" Speicherplatz. Analoges gilt für das Entschlüsseln.
Bei diesem Verfahren wird zu jedem Byte eine KONSTANTE Zahl addiert, bzw. subtrahiert. Diese konstante Zahl (Byte) kann einen der Werte zwischen 0 und 255 annehmen. Zum Knacken braucht man nur alle 256 möglichen Zahlen ausprobieren, ein Klacks für Computer heute!
Zuletzt geändert von 646377 am Fr 5. Aug 2016, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast