Amazon Drive beendet unbegrenzten Cloud Speicher

Benutzeravatar
Fox   
Administrator
Beiträge: 565
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:29
bevorzugter Onlinevideorecorder: SaveTV
Kontaktdaten:

Amazon Drive beendet unbegrenzten Cloud Speicher

Beitrag von Fox    » Fr 1. Dez 2017, 11:02

Tja und die neuen Preise sind einfach nur ein wenig überzogen, da Amazon Drive kaum Apps & Protokolle (FTP, WebDav, etc.) anbietet - ich habe zurzeit den Strato HiDrive 250GB-Tarif und bin ganz zufrieden damit. ;)


Erkennen - Verstehen - Nutzen
Es gibt immer schlechte Beispiele - aber sollte man nicht versuchen, besser zu sein?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 705
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Amazon Drive beendet unbegrenzten Cloud Speicher

Beitrag von Fredel » Fr 1. Dez 2017, 17:43

Hab als Lösung OwnCloud bei 1und1 den Webhosting Tarif "UNLIMITED" für 6,99€, nach dem 1 Jahr Neukundenrabatt. Die wichtigen Begrenzungen sind max. 2.000GB Webspace, nur 20FTP User, 2GB Email & 2GB online Speicher pro Postfach, 1GB SSD Pro Datenbank, 2 Domains inkl., 1SSH Zugang. Die anderen wichtigen Merkmale, wie Anzahl DB oder Anzahl Mailpostfächer, sind unbegrenzt.

Als 2. Tarif hab ich noch den großen Bruder für 9,99€ mit z.B. 50GB in den Postfächern, unbegrenzte FDP. Beide Tarife finden sich nicht auf der Homepage.

Beim SSH Zugang sind Mehrfachlogins mit dem selben User möglich. Daher z.B. 5 parallele Save.TV Downloads mit je 100MB pro, sind kein Problem, so lange Save.TV liefern kann.

OwnCloud kann ziemlich automatisch und einfach als Standart Webanwendung installiert werden. Es gibt unzählige Erweiterungen. Verschlüsselung ist leicht aktivierbar. Für die großen Save.TV Video Files empfiehlt sich jedoch eher Webspace außerhalb der Owncloud und die Wiedergabe über HTML 5 die Server streamen zügig und flüssig.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 289
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Amazon Drive beendet unbegrenzten Cloud Speicher

Beitrag von sv00010 » Sa 2. Dez 2017, 11:20

Wählen Sie einen Speicherplan aus, der Ihren digitalen Speicheranforderungen entspricht.

Verträge Preis
100 GB EUR19,99(1 Jahr)

1 TB EUR99,99(1 Jahr)

2 TB EUR199,98(1 Jahr)

3 TB EUR299,97(1 Jahr)

4 TB EUR399,96(1 Jahr)

5 TB EUR499,95(1 Jahr)

6 TB EUR599,94(1 Jahr)

7 TB EUR699,93(1 Jahr)

8 TB EUR799,92(1 Jahr)

9 TB EUR899,91(1 Jahr)

10 TB EUR999,90(1 Jahr)

20 TB EUR1.999,80(1 Jahr)

30 TB EUR2.999,70(1 Jahr)

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 289
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Amazon Drive beendet unbegrenzten Cloud Speicher

Beitrag von sv00010 » Sa 2. Dez 2017, 12:38

Wie ist eure Vorgehensweise ?
Ich versuche soviele HQ-otrkey-Dateien wie möglich auf meinen Account bei 1fichier mit Remote Upload zu übertragen.
Das Problem ist, dass ich für jede Datei einzeln den Downloadlink erstellen muss, weil ich es anders nicht hinbekomme.
Die schlechteren Qualitäten lösche ich einfach.
Zum Glück hatte ich nichts gelöscht, was ich hochgeladen hatte.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

max
Beiträge: 1
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 22:17

Amazon Drive beendet unbegrenzten Cloud Speicher

Beitrag von max » Sa 2. Dez 2017, 21:38

Habe an dieser Stelle @sv00010 mal etwas unter die Arme gegriffen und lade von Amazon Cloud Drive auf meinen Server und von dort direkt weiter per FTP auf 1fichier.

Das funktioniert mit https://rclone.org/ ganz gut, während bei acd_cli die API nicht funktioniert.

Die Einrichtung von rclone ist wegen der strikten API-Politik von Amazon etwas schwieriger, aber mit dieser Anleitung auch schaffbar: https://forum.rclone.org/t/proxy-for-am ... drive/2848

Rund 2MB/s bekommt man pro Verbindung von Amazon Cloud Drive rein, mit aktuell 30 gleichzeitigen Verbindungen komme ich auf 45MB/s (360Mbits).

Nachtrag: Beim Upload zu 1fichier bekommt man leider immer einen "Failed to copy: update getinfo: object not found"-Fehler. Die Lösung ist, "--retries 1" zu setzen, da der Fehler erst beim vollständigen Upload erscheint.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
sv00010
Beiträge: 289
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:41
bevorzugter Onlinevideorecorder: onlinetvrecorder.com
Kontaktdaten:

Amazon Drive beendet unbegrenzten Cloud Speicher

Beitrag von sv00010 » Sa 2. Dez 2017, 23:48


Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast