Qualität von Episoden

Das TV Forum zum online Cloud TV Recorder Save.TV.
Antworten
Willi54
Beiträge: 22
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 15:36

Qualität von Episoden

Beitrag von Willi54 » Mo 15. Aug 2016, 11:51

Hallo,

ich habe immer ein Problem die "richtige" Episode, wenn mehrere Versionen zu verschiedenen Sendeterminen vorliegen, auszuwählen.

Natürlich kann ich mir alle ansehen und dann auswählen, aber das ist nicht mein Ziel.

Häufig hat eine Episode eine Laufzeit, je nach Sendetermin, zwischen 45 - 65 min. Die "Original"-Laufzeit wird mit rund 45 min angeben.

Hier meine Fragen:

- werden auch Episoden, nachts?, ohne Werbung gesendet?

- Sind die Episoden mit einer kurzen Laufzeit die besseren? Weil schon keine oder wenig Werbung enthalten ist?

- Oder sind die "kurzen" Episoden inhaltlich gekürzt? Und haben auch viel Werbung und es sind somit die längeren Episoden die besseren?

Wie ist hier eure Erfahrung?

Danke für ein kurzes Feedback.
Willi
Zuletzt geändert von Willi54 am Mo 15. Aug 2016, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.



Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 679
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Re: Qualität von Episoden

Beitrag von Fredel » Mo 15. Aug 2016, 16:02

Folgendes hat sich für mich bewährt.
  • Den Download nehme geschnitten vor. Bei Bedarf ungeschnitten.
  • Da Aufnahmen defekt oder falsch geschnitten sein können, lade ich immer alle Wiederholungen
  • Aussortieren empfiehlt sich meist erst wenn mehrere Versionen vorliegen (Platzbedarf vs. fehlerfreie Aufnahme)
  • Episoden Nachts beinhalten eher weniger Werbung, das reduziert Schnittfehler auf der Seite von Save.TV
  • Ausstrahlungen Nachts sind ggf. länger, liegen manchmal nur Nachts in FSK 18 vor
  • Gleiche Größe von 2++ Aufnahmen ist ein Indiz für alles OK und gibt Sicherheit
  • Ist eine Aufnahme größer als andere, ist dies aber nicht immer pauschal besser und sollte geprüft werden
  • Save.TV stellt selten Kodierung um, daher sind z.B. Aufnahmen 2014 größer als 2016 (der Faktor ist aber immer gleich)
  • Achtung auch die Spielgeschwindigkeit kann sich unterscheiden, manchmal US Version, zumeist EU/DE Variante (Tipp gleiche Sprunglänge vs. Spiellänge)
  • prüfen auf: Unterschiede Vor-/Abspann, Werbung drin, Wiederholungen nach Werbung (nur schwer feststellbar), Senderseitiger Eingriff
  • stechen einzelne Dateien mit Minus heraus, im Vergleich zu gleich großen identischen weiteren Dateien ist bei der Kleineren etwas nicht OK
Tip: Programme wie Avidemux ermöglichen (anders als VLC) das "durchziehen" der Zeitachse. Da werden dann pro Sekunde x Bilder gezeigt. So lässt sich leicht feststellen ob ggf. eine Nachrichten/Werbeunterbrechung enthalten ist (z.B. Senderlogo).

Bevor man wirklich archiviert und Dubletten löscht, sollte man sicher gehen, dass die verbliebene Variante aller Wahrscheinlichkeit nach fehlerfrei ist. Standbilder, schwere Pixelfehler, Asynchronität sollten gecheckt werden. Empfehlung 5 Minutensprünge <1 Sekunde (laufen lassen). 1-2+ bis bei allen Stops 1-2 Sekunden laufen lassen (ob Ton OK > Synchron, bewegte Bilder Pixelfrei). Wie genau man es nimmt kann hier leicht davon abhängig gemacht werden, wie interessiert man an der Aufnahme ist (ggf. 5,10,15 vor, 42,5, 37,5 usw zurück)
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Willi54
Beiträge: 22
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 15:36

Re: Qualität von Episoden

Beitrag von Willi54 » Mo 15. Aug 2016, 21:59

Hallo Fredel, besten Dank für die ausführliche Antwort. :-)

So ähnliche gehe ich auch vor

- lade mir alle Wiederholung, sortiere dann alle Ausreißer aus. Zu lang oder zu kurz.
- wenn ich für den Sendetermin 2 oder mehrere Downloads habe, wähle ich den älteren
- wen ich dann für die Episode noch mehrere "Angebote" habe, wähle ich die mit der kürzeren Laufzeit, aber noch in der Nähe von der typischen/normalen Laufzeit ( was halt TheTVDb vorgibt)

Diesen Prozess habe ich automatisiert und er läuft natürlich nur so intelligent wie auch ich ausgewählt hätte ;-)

Darum sind mir weitere Hinweise sehr willkommen.

Den Hinweis aus gleiche Größe und somit eine gewisse Sicherheit für die richtige Laufzeit finde ich gut, werde ich mal so realisieren. Danke.

Deine Hinweise:

- "Save.TV stellt selten Kodierung um, daher sind z.B. Aufnahmen 2014 größer als 2016 (der Faktor ist aber immer gleich)" habe ich nicht verstanden, Sorry. Eigentlich stellt Save.TV die Video-Daten zur Verfügung. Hier habe ich die Pixel und Kompressionsrate und natürlich die Laufzeit zur Verfügung!? Oder wie ist dein Hinweis gemeint?

- Was ist die Spielgeschwindigkeit?? Meinst du damit das die 24 Bilder/s bei Pal (25) einfach schneller laufen? Und damit eine normale 45 min Episode nur rd. 43 min beträgt? Aber das hat mir schon geholfen. Mir ist jetzt klar warum bei meiner Lieblingsserie die Episoden bei rd. 43 min liegen und TheTVDb für die Serie 45 min angibt :mrgreen:

- den Hinweis "prüfen auf: Unterschiede Vor-/Abspann, Werbung drin, Wiederholungen nach Werbung (nur schwer feststellbar), Senderseitiger Eingriff" kann mir nicht vorstellen zu automatisieren!!??


Übrigens schiebe ich alle aussortierten Episoden in einen Mülleimer und habe dort die Daten noch eine definierten Zeitraum zur Verfügung um ggf. noch manuell einzugreifen.

Es wäre schön, wenn du noch mal die Spielgeschwindigkeit und die Kodierung von Save.TV etwas erläuterst.

Beste Grüße Willi

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Thinkerbelle
Beiträge: 144
Registriert: Di 23. Feb 2016, 17:34
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.tv

Re: Qualität von Episoden

Beitrag von Thinkerbelle » Mo 15. Aug 2016, 23:57

Manche Sender senden nachtsdie Episoden ohne Werbepause.
Wenn bei den geschnittenen Aufnahmen die frühere Aufnahme größer ist kann das auch daran liegen, dass die Szene vor der Werbepause auch nach der Werbepause noch mal wiederholt wird. Das wird dann nicht mit der Werbung raus geschnitten. Aber wenn da ein Schnittfehler ist ist das weniger tragisch, wenn die Szene sowieso doppelt drin ist.
Bei nachts Serien wird tagsüber eine verkürzte Version gesendet. Nachts ist die ungekürzt/weniger gekürzt, aber muss nicht sein - ich habe auch durchaus nachts schon gekürzte Versionen gehabt.

Ich lade auch immer alle Wiederholungen die zeitnah kommen runter, und überprüfe ob der Anfang und Schluss vollständig sind. Und wenn das bei beiden der Fall ist behalte ich eher die längere Aufnahme, weil da sicher auch die Szene vor und nach der Werbung nicht abgeschnitten ist.
Es sei denn ich bin sicher, dass die Serie nachts ohne Werbung lief, dann behalte ich die Nachtaufnahme, auch wenn sie kürzer ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Fredel
Beiträge: 679
Registriert: So 21. Feb 2016, 20:45
bevorzugter Onlinevideorecorder: Save.TV

Re: Qualität von Episoden

Beitrag von Fredel » Di 16. Aug 2016, 01:19

Willi54 hat geschrieben:[1...]
- "Save.TV stellt selten Kodierung um, daher sind z.B. Aufnahmen 2014 größer als 2016 (der Faktor ist aber immer gleich)" habe ich nicht verstanden, Sorry.
[2...]
- Was ist die Spielgeschwindigkeit?? Meinst du damit das die 24 Bilder/s bei Pal (25) einfach schneller laufen? [...]Mir ist jetzt klar warum bei meiner Lieblingsserie die Episoden bei rd. 43 min liegen und TheTVDb für die Serie 45 min angibt :mrgreen:
[3...]
- den Hinweis "prüfen auf: Unterschiede Vor-/Abspann, Werbung drin, Wiederholungen nach Werbung (nur schwer feststellbar), Senderseitiger Eingriff" kann mir nicht vorstellen zu automatisieren!!??
[4...]
Übrigens schiebe ich alle aussortierten Episoden in einen Mülleimer und habe dort die Daten noch eine definierten Zeitraum zur Verfügung um ggf. noch manuell einzugreifen.
[...]
zu 1.
An den Bitraten, an der Qualität wurde in den letzten Jahren marginal bereits mehrfach etwas geändert/verbessert. Dadurch haben die Dateien eine andere Größe bei gleicher Spiellänge. Ich orientiere mich stehts zuerst an der Dateigröße, dann an der Spiellänge. Um Zeit zu sparen sammle ich ggf. unzählige Dubletten über Jahre. Da ist das halt einfach ein Thema.
zu 2.
Ja, genau das meine ich. Manchmal strahlen die Sender im US Format. Unterschiedliche Länge ist eben nicht immer gleich abweichender Content. Ich hatte Fälle da ist die FSK 18 kürzer als die FSK 16. Ärgerlich das Falsche auszusortieren. Aber leicht feststellbar.
zu 3.
Nein, nur händisch. Routiniert geht das aber fix.
zu 4.
Bei allem was mir sehr wichtig ist, sortiere ich Dubletten erst nach ansehen aus. Einen Papierkorb habe ich nicht. Aber ja, macht auch bei Deiner Variante Sinn. Wenn ich überlege was ich schon für VHS bis DVD usw. ausgegeben habe, sind die Kosten inzwischen auf einem absoluten Tief, da braucht man bei Speichermedien / extHDD wirklich nicht geizen. Einzig VoD Faltrates vs. VoD Einzelpreise ergeben für mich einfach keinen Sinn.
jDownloader & Save.TV: 1. Schritte - automatischer Download <--> Save.TV Manager Version 3 Update: Favoriten retten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Willi54
Beiträge: 22
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 15:36

Re: Qualität von Episoden

Beitrag von Willi54 » Di 16. Aug 2016, 18:31

Danke für die Rückmeldungen.

Es geht mir nicht so sehr um das Sparen von Speicherplatz, der ist wirklich nicht mehr teuer, sondern um die Arbeit ;-)

Mein Use Case ist:

- alle meine Episoden werden geladen und automatisch den Serien und Staffeln mit der richtigen Kennung zugeordnet. Bis hier hin will ich keine Hand anlegen, auch "verstümmelte" Dateinamen oder falsche Episodennummern sollen erkannt werden >> das läuft z.Z. auch schon nicht schlecht :-)

- Die übrigen Episoden lege ich in einen "Mülleimer" mit z.Z. einer Speicherung von 120 Tagen. Somit kann ich mir ggf., wenn die ausgewählte Episode eine Macke hat, noch eine neue aussuchen. Nach 120 Tagen sollten sie gelöscht werden.

- den Tipp mit den gleichen Laufzeiten werden ich übernehmen (ist hoffentlich kein Problem?)

- ein Probleme habe ich aber noch. Wenn schon eine Episode ausgewählt habe und evtl. später von einem anderen Sender eine bessere Episode kommt, z.B. von den öffentlichen in HD. Diese wurde ich natürlich gern übernehmen und die "Alte" ersetzen. Im Augenblich würde ich die Pixel pro Frame, die Frames pro sec und die Datenrate als Kriterium für "Bester" verwenden, Aber schon die Datenrate ist nicht ganz klar. Ist nun höher oder niedriger besser, mehr komprimiert oder mehr Speicherplatz.

Vielleicht hat auch hierzu jemand einen Hinweis.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast